+
Baustelle nach Starnberg

Ortsdurchfahrt Erling

Großräumige Umleitungen geplant

  • schließen

Großräumige Umleitung und Verkehrsbehinderungen sind ab Montag beim dritten Bauabschnitt der Straßenbauarbeiten durch Erling zu erwarten.

Erling – Ab Montag bis voraussichtlich10. November folgt der nächste Bauabschnitt für die Wasserleitungs- und Kanalbauarbeiten in der Erlinger Ortsdurchfahrt. Ab Ende nächster Woche sollen die letzten Asphaltierungsarbeiten auf der Herrschinger Straße durchgeführt werden, die ursprünglich schon Ende vergangenen Jahres vorgesehen waren (wir berichteten). In der ersten Septemberwoche folgt der Deckenbau an der Kreuzung zur Kreisstraße Richtung Starnberg, teilt das Landratsamt mit.

Mit Beginn von Bauabschnitt III sind noch mal längerfristig Beeinträchtigungen zu erwarten. Zwischen Andechser und Mühlstraße auf der Starnberger Straße wird zuerst auf der Südseite, anschließend auf der Nordseite mit den Arbeiten begonnen. Während der Baumaßnahme erfolgt in Richtung Starnberg/Machtlfing eine Einbahnregelung. Der Verkehr in Richtung Herrsching wird über die Mühlstraße umgeleitet, die ebenfalls zur Einbahnstraße wird. Für die Buslinien 951 und 958 entfällt die Haltestelle „Starnberger Straße“. Eine provisorische Haltestelle wird an der Mühlstraße eingerichtet.

Für die Deckenbauarbeiten auf der Herrschinger Straße am letzten Augustwochenende erfolgt eine Vollsperrung. Betroffen ist der Bereich von Pähler-Hart- bis Gartenstraße. Für diesen Zeitraum wird eine großräumige Umleitung eingerichtet aus Richtung Starnberg und Machtlfing über Andechser und Seefelder Straße in Richtung Widdersberg. Der Verkehr aus Fischen wird über die Staatsstraße 2068 auf die B2 umgeleitet, der Verkehr aus Herrsching über die Seefelder und Schmidschneiderstraße zur Kreuzung Widdersberg/Andechs und weiter nach Erling umgeleitet. Die Haltestellen Martinsweg, Panorama-, Strittholzstraße und Erlinger Höhe können von der Buslinie 951 nicht anfahren werden. Die Haltestelle im Ortszentrum wird zur „Alten Schmiede“ verlegt. Linie 951 in Richtung Herrsching fährt dann über die Starnberger, Mühl-, Andechser und Seefelder Straße nach Herrsching.

Für den Deckenbau in der ersten Septemberwoche zwischen Mühl- und Biomilchstraße wird eine Vollsperrung eingerichtet. Zusätzlich werden in Richtung Rothenfeld 50 Meter der Kreisstraße gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Traubing wird in Machtlfing über die Rothenfelder Straße nach Rothenfeld und weiter über Frieding nach Andechs umgeleitet. Der Verkehr aus Herrsching und Fischen wird in Erling über die Andechser sowie Seefelder Straße nach Frieding und Rothenfeld umgeleitet. Die Linie 958 zwischen Tutzing und Andechs verkehrt im Zweistundentakt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Eine „akte 20.18“-Reporterin schleuste sich im vergangenen Jahr in eine illegale Drogen-Therapie ein und löste anschließend eine Razzia dabei aus. Bei Sat.1 wurde der …
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Jetzt entscheiden die Bürger
Wann und wie das mittlerweile geräumte frühere Grundschulgelände beim Gautinger Bahnhof künftig genutzt wird, entscheiden die Bürger. 
Jetzt entscheiden die Bürger
Von jungen Wilden und alten Hasen
Das Innovationsforum „BIGHub“ will Innovationen im ländlichen Raum stärken und hat nun  einen Wettbewerb ausgelobt.
Von jungen Wilden und alten Hasen
Weltbürgerin mit Sehnsucht nach Heimat
Andrea Frick steht am Herrschinger Badeplatz auf dem Sprungbrett und blickt über den Ammersee in die Berge. Sie liebt ihre Heimat, ist eine „Weltbürgerin“ – und im …
Weltbürgerin mit Sehnsucht nach Heimat

Kommentare