Symbolbild

Klosterbrauerei Andechs

Nach Jubiläumsbier nun der Maibock

  • schließen

Das Jubiläumsbier im vergangenen Jahr war ein Renner auf dem Heiligen Berg. Nun legt die Klosterbrauerei mit einem Maibock nach.

Andechs Das Andechser Jubiläumsbier zum 500. Geburtstag des Reinheitsgebotes 2016 war der Renner im Bräustüberl. Mehr als 14 000 Halbe des hellen Bockbieres hatten die Schankkellner zwischen Mai und Juli über den Tresen geschoben. Heuer knüpft die Klosterbrauerei mit einem unfiltrierten Maibock an diese kleine Erfolgsgeschichte an. Anstich ist im Bräustüberl am 1. Mai um 11 Uhr. Die Aktion dauert bis 21. Mai.

Damit ein Bier wie der Bergbock Hell oder der Doppelbock Dunkel als Bockbier bezeichnet werden kann, muss es eine zentrale Anforderung erfüllen: Sein Stammwürzegehalt muss bei mindestens 16 Gewichtsprozent liegen. Bei der Bezeichnung „Doppelbock“ liegt die Messlatte noch etwas höher. Da muss der Stammwürzegehalt wenigstens 18 Gewichtsprozent betragen. Als Stammwürze bezeichnet der Braumeister den Anteil gelöster Stoffe (Malzzucker, aber auch Eiweiß, Mineralien und Vitamine) in der Würze, bevor sie im Gärkeller unter Zugabe von Hefe vergoren wird. Die Hefe wandelt den in der Würze gelösten Malzzucker in Alkohol und Kohlensäure um.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Mutter der Grundschule geht
Die Rektorin der Ferdinand-Maria-Grundschule wird an diesem Montag in den Ruhestand verabschiedet: Sonja Bode-Schuhmann hinterlässt Spuren.
Die Mutter der Grundschule geht
Kind stürzt aus Fenster: Ehrenamtliche Lebensretter angegriffen
Die Nerven lagen blank, nachdem am Samstagabend ein Kind in der Asylunterkunft in Breitbrunn aus dem Fenster gestürzt ist. First Responder und Notarzt wurden von den …
Kind stürzt aus Fenster: Ehrenamtliche Lebensretter angegriffen
Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Nach dem Scheitern der Verhandlungen zwischen Gemeinde Tutzing und Kloster Andechs über die Zukunft des Andechser Hofs suchen beide Seiten nach einer Lösung für das …
Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Das war ein ganz klassischer Fall von selbst schuld und Pech gehabt...
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen

Kommentare