+
Familien kommen immer am 3. Oktober am Heiligen Berg besonders auf ihre Kosten.

Familientag im Kloster Andechs

Spaß für die ganze Familie

Wer noch ein Ausflugsziel für Dienstag sucht, bitteschön: Das Kloster Andechs lädt zum Familientag mit einem tollen Programm.

Andechs Den 3. Oktober widmet das Kloster mittlerweile traditionell Familien und Kindern – auch diesmal laden die Mönche von 10 bis 17 Uhr auf den Heiligen Berg ein zu kostenfreiem Spaß und Spiel an allerlei Ständen. Riesenbausteine, Kinderstelzen und Tragerlrutschen warten auf die kleinen Gäste heuer vor der Wallfahrtskirche. Die Hüpfburg ist in diesem Jahr am Josefihaus zu finden. Mit dabei sein wird auch wieder der Kinder-Mitmach-Zirkus „Gniztut“ der Lebenshilfe Starnberg. Und zu einem „Rundumblick“ über das Kloster verhilft auch heuer wieder der Teleskop-Kran vor der Einfahrt zur Klosterbrauerei. Bei gutem Wetter wird er in rund 60 Meter Höhe einen Ausblick auf das Kloster, seine Umgebung und das Alpenpanorama bieten.

Abt Johannes wird mit Familien in der Wallfahrtskirche auf Entdeckungsreise gehen, und Kirchenmusikerin Sul Bi Yi bietet in diesem Jahr zwei Orgel-Führungen an. Am und im Florianstadl werden Bierfilze in Kunstwerke verwandelt. Dort findet sich auch die Schminkstation. Zu Gast ist die Machtlfinger Feuerwehrjugend, die mit Kübelspritzen Spaß verspricht. Die Rettungshundestaffel der Malteser demonstriert ihr Können an der Alten Mälzerei, und am Klosterweiher sind alle Kinder zum Angeln eingeladen.

Heuhupfer und Tragerlklettern

Fehlen darf nicht die Miniaturdampflok, die heuer eine neue Streckenführung auf der Maibaumwiese hat. Im Florianstadl treten Trachtenkinder aus Erling und Frieding auf, hinterm Florianstadl ist Platz für Heuhupfer und Bungee-Trampolins. Bei den Hopfenzupfern entstehen aus Hopfen wieder kleine Kunstwerke. Seine Geschicklichkeit beweisen kann man beim Tragerlklettern und bei den Machtlfinger Bogenschützen. Die Klostermetzgerei und das Brotzeit-Eck sorgen fürs leibliche Wohl. Klosterbiere und alkoholfreie Getränke fehlen ebenso wenig. Zugunsten der Obdachlosenarbeit der Abtei St. Bonifaz werden Pommes frites angeboten, Kaffee und Kuchen der Andechser Landfrauen im Pferdestall werden ebenfalls zugunsten der Obdachlosenhilfe verkauft. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unbekannte erbeuten Schmuck für 30 000 Euro
Schmuck im Wert von rund 30 000 Euro haben Unbekannter bei einem Einbruch in Tutzing erbeutet. Die Hausbewohner waren nur kurze Zeit weg.
Unbekannte erbeuten Schmuck für 30 000 Euro
Betrunkener rammt drei Autos
Mehrere Leichtverletzte, vier beschädigte Fahrzeuge und eine kaputte Straße: Ein Unfall am neuen Kreisverkehr bei Söcking am Freitagabend hatte weitreichende Folgen. 
Betrunkener rammt drei Autos
Junger Wirt im Alten Wirt
Der Münchner Alexander Leccadito hat das Gasthaus Alter Wirt in Hechendorf übernommen. 
Junger Wirt im Alten Wirt
„RentAdvent“ und viele Ideen mehr
Seit etwa drei Jahren hat Sissi Taubert eine Werkstatt an der Hauptstraße in Breitbrunn. Am Wochenende 24./25. November lädt die passionierte Kunsthandwerkerin dort zu …
„RentAdvent“ und viele Ideen mehr

Kommentare