+
Die Beiträge für Kindergarten und Mittagsbetreuung erhöhen sich ab September um etwa acht Prozent.

Kinderbetreuung

Für Andechser Eltern wird‘s teurer

Eltern müssen ab September etwas tiefer in die Tasche greifen, um ihren Nachwuchs im Friedinger Kindergarten Sternschnuppe oder in der Mittagsbetreuung im Maria-Wagner-Haus in Erling unterzubringen.

Andechs – Die Beiträge für Kindergarten und Mittagsbetreuung erhöhen sich ab September um etwa acht Prozent. Im Kindergarten entspricht dies einer Steigerung von 11 bis 15 Euro monatlich, je nachdem, wie lange das Kind täglich im Kindergarten betreut wird. Bei der Mittagsbetreuung erhöht sich der monatliche Beitrag für drei Tage Buchungszeit von 80 auf 87 Euro und für fünf Tage von 95 auf 103 Euro.

Andrea Griese-Pelikan vom Sternschnuppe-Betreiber BRK Starnberg erklärte die Gründe für die geplanten Gebührenerhöhungen den Gemeinderäten in ihrer Sitzung am Dienstagabend. „Die Elternbeitragserhöhungen sind wegen gestiegener Personalkosten notwendig“, sagte Griese-Pelikan. In der Vergangenheit habe es vor allem im Kindergarten Sternschnuppe Kritik seitens der Eltern gegeben, dass zu wenig Personal vorhanden sei.

Mittlerweile habe der Kindergarten personell aufgerüstet. Zudem ist das BRK auch an einen internen Tarifvertrag gebunden. Im Sommer 2017 hatten Erzieher im Rahmen dieses Vertrags eine Gehaltserhöhung um 2,4 Prozent erhalten. Zum 1. Januar 2018 wurde der Tarifvertrag neu strukturiert: Es erfolgte eine Neueinstufung der Mitarbeiter, weshalb jeder Erzieher seitdem monatlich etwa 200 Euro mehr Bruttogehalt bezieht. Mehr Personal und gestiegene Personalkosten machten höhere Beiträge nun erforderlich.

Grünen-Gemeinderat Peter Schmaderer sagte, dass er zwar nicht gegen die Beitragserhöhung sei, jedoch solle man die Einkommenssituation der Eltern berücksichtigen. Auch eine Geschwisterermäßigung fände er sinnvoll. Heidi Birken (Bürgergruppe) entgegnete, dass einkommensschwache Familien Zuschüsse vom Landratsamt anfordern können.

Vizebürgermeisterin Christine Hirschberger (Bürgergruppe) unterstützte die Erhöhungen. „Durch bessere Bezahlung leisten die Arbeitnehmer bessere Arbeit“, sagte sie. „Die Eltern profitieren davon, und ich denke, sie sind bereit, das ein Stück weit zu bezahlen.“ Die Erhöhung der Kindergartengebühren wurde vom Gemeinderat einstimmig bewilligt. Für die Mittagsbetreuung wurden die Gebühren ebenfalls genehmigt, jedoch mit zwei Gegenstimmen.

cia

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ich war 17 Jahre sehr glücklich hier“
Andechs‘ Grundschulleiterin Barbara Pfaffinger wird von Schülern, Lehrern und Eltern nach 17 Jahren ein herzliches Ruhestandsfest bereitet.
„Ich war 17 Jahre sehr glücklich hier“
Die Höhepunkte zum Silber-Jubiläum
Es gab eine Überraschung bei der Präsentation des Jubiläum-Spielplans „25 Jahre Theaterforum“: Als Fernsehmoderatorinnen machten die Bosco-Managerinnen Amelie Krause und …
Die Höhepunkte zum Silber-Jubiläum
Grafrather stirbt bei Segelunfall auf dem Ammersee - nun wird auch noch ein Gilchinger (68) vermisst
Nach einem Segel-Unfall zwischen Utting und Breitbrunn wird ein Gilchinger vermisst. Zuvor war am Donnerstag bereits ein Mann auf dem Ammersee tödlich verunglückt.
Grafrather stirbt bei Segelunfall auf dem Ammersee - nun wird auch noch ein Gilchinger (68) vermisst
Ende der Diskussion
Das Thema „Deckenabsturz“ im Seebad in Starnberg wird nach zwei Jahren Diskussionen abgehakt.
Ende der Diskussion

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.