Polizeieinsatz am Freitagabend
+
Polizeieinsatz am Freitagabend

Polizeimeldung

Frontal gegen Baum

  • vonAndrea Gräpel
    schließen

Ein 20-jähriger Andechser kracht mit seinem Auto bei Machtlfing frontal gegen einen Baum und hat Glück im Unglück. Die Unfallursache ist noch unklar.

Machtlfing – Da hatte wohl jemand einen Schutzengel bei sich, denn der Wagen „sah nicht mehr gut aus“, sagt Machtlfings Feuerwehr-Kommandant Martin Popp. Mit 13 Mann waren die freiwilligen Rettungskräfte aus dem Andechser Ortsteil am Freitagabend auf die Ortsverbindungsstraße zwischen Machtlfing nach Erling geeilt, wo auf halber Strecke zu den Seachtn ein 20-jähriger Andechser mit seinem Auto frontal gegen einen Baum gekracht ist. Der 20-Jährige konnte sich aus dem Wrack retten, eilte zu Fuß nach Hause und von dort ins Krankenhaus. Der Vater des jungen Mannes kam später noch zur Unfallstelle, um der Polizei und den Rettern über den Verbleib seines Sohnes zu berichten und den Grund, warum er sich von der Unfallstelle entfernte – er hatte nämlich kein Handy dabei, so die Polizei,

Die Unfallursache ist noch nicht bekannt, den Unfallort jedoch beschreibt die Polizei als Trümmerfeld. Der Motorblock lag etwa 15 Meter entfernt vom Kleinwagen entfernt, weitere Trümmer lagen weit verteilt im Umfeld. Dass der junge Mann nicht schwerer verletzt wurde, erschien den Einsatzkräften deshalb wie ein Wunder. Der Sachschaden wird mit 15 000 Euro beziffert.

Die Staatsstraße musste zur Bergung des Fahrzeuges und zur Reinigung der Fahrbahn für etwa eine Stunde durch die Freiwillige Feuerwehr Machtlfing gesperrt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare