+
Manfred Walter (links) und Claus Angerbauer bei ihrem Auftritt beim SPD-Neujahrsempfang im Klostergasthof in Andechs.

Manfred Walter

Bürgermeister mit „Take It Easy“ im heute-journal

  • schließen

Gilchings Bürgermeister Manfred Walter und sein Duo-Partner Claus Angerbauer landeten am Sonntagabend im heute-journal des ZDF. 

Gilching - Ein singender Manfred Walter in Begleitung von Claus Angerbauer ist im Fünfseenland ja nichts Ungewöhnliches. Am Sonntagabend aber konnte bundesweit ein Millionenpublikum die Musikkünste des Gilchinger Bürgermeisters und seines Weßlinger Mitstreiters bewundern. Walter und Angerbauer spielten nämlich beim Neujahrsempfang der Landkreis-SPD in Andechs auf. Dort war auch ein Team des ZDF, um für das „heute-journal“ die Stimmung an der SPD-Basis nach der Groko-Sondierung abzufragen. Und den Beitrag garnierte der Sender mit einem Schwenk auf das Duo, als es gerade „Take It Easy“ von den Eagles sang. Einen tieferen sozialdemokratischen Sinn bei der Songauswahl habe es nicht gegeben, erzählt der singende Bürgermeister im Gespräch mit dem Starnberger Merkur. „Das ist immer unser erstes Lied.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In neuer BR-Sendung fließen Tränen: „Wir haben ihn!“
Am Montag strahlte der Bayerische Rundfunk erstmals „Das perfekte Herrchen“ aus. Es wurde emotional! 
In neuer BR-Sendung fließen Tränen: „Wir haben ihn!“
Das „Geheimnis“ im Kellerberg
Boden und Wände sind feucht, mit jedem Schritt nimmt die Temperatur ab. Der Kellerberg in Inning hat seinen Namen nicht von ungefähr. Seit 1632 soll es dort den …
Das „Geheimnis“ im Kellerberg
Parkplatz platzt aus allen Nähten
Der Parkplatz beim Gautinger Freibad ist dem Besucheransturm nicht gewachsen. Schon in der Früh sei die Fläche überfüllt, beklagt Gemeinderat Wolfgang Meiler (BiG) und …
Parkplatz platzt aus allen Nähten
Asylbewerber demonstrieren vor dem Starnberger Landratsamt: Darum kam es zum Protest
Demonstration vor der Kreisbehörde: Vize-Landrat Georg Scheitz musste das Gespräch mit den Asylbewerbern suchen. 
Asylbewerber demonstrieren vor dem Starnberger Landratsamt: Darum kam es zum Protest

Kommentare