+
Die Plakate sind fertig, die Demo kann starten.

Verdreckter Schulhof

Heute demonstrieren die Grundschüler in Andechs

  • schließen

Nachdem die geplante Demonstration gestern wegen des Winter-Gewittersturms abgesagt werden musste, gehen die Erlinger Grundschüler am heutigen Freitag auf die Straße.

Über Hundehaufen auf dem Schulgelände ärgern sie sich an der Erlinger Grundschule schon seit Jahren. „Aber in den letzten Wochen war es massiv“, sagt Rektorin Barbara Pfaffinger. „Meine Bitte, Hunde an die Leine zu nehmen, hat nicht gefruchtet.“

Vor allem auf der Terrasse gebe es riesige Haufen – und auf der Schulwiese. Dort werden die Hundehaufen zur Gefahr für die Schüler, am Klettergerüst droht Rutschgefahr. Abgesehen davon sind alle Nutzer des Schulgeländes über die unschönen Haufen verärgert. „Manchmal hat es sogar so ausgesehen, als ob es Absicht wäre“, sagt Pfaffinger. „Manche Haufen waren so gut platziert, dass man sie sehen musste.“ Um auf das Problem aufmerksam zu machen, bereiten die 165 Schüler eine Demonstration vor. 

Die Plakate sind gemacht, am heutigen Freitagmorgen ziehen Schüler, Lehrer und Eltern durch Erling. „Wir wollen Richtung Dorfladen und hoffen, dass Leute aufwachen.“ Pfaffinger hofft noch immer auf ein Umdenken der Hundehalter. „Die Kinder ärgern sich ja auch drüber“, sagt die Erlinger Schulrektorin. Deshalb geht es heute auf die Straße.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Glätte-Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall
Bei einem Unfall auf der B2 sind am Freitag zwei Schwestern (16 und 20) aus Weilheim getötet worden.
Glätte-Unfall auf der B2: Zwei Schwestern (16 und 20) sterben bei Unfall

Kommentare