Feuerwehreinsatz

Defekte Ölheizung sorgt für Feuerwehreinsatz

Eine defekte Ölheizung hat am Samstagabend in Frieding für einen Feuerwehreinsatz gesorgt. Die Sache ging glimpflich aus.

Frieding – Mehrere Schutzengel hatten eine Mutter und ihre fünf Kinder am Samstagabend in Frieding: die Ölheizung im Keller des Hauses an der Hartstraße war defekt und hatte zu qualmen begonnen. Zum Glück bemerkte die Mutter den Rauch rechtzeitig und verständigte die Feuerwehr. Die Alarmierung erfolgte um 21.45 Uhr. Die Feuerwehren Frieding, Herrsching und Drößling waren flugs vor Ort und stellten im Keller eine starke Rauchentwicklung fest. Die Heizung konnte rechtzeitig abgestellt werden, bevor sich ein Brand entwickelte. Das Gebäude wurde entlüftet. Die sechs Bewohner, das älteste Kind war elf Jahre alt, blieben unversehrt, wurden aber zur Beobachtung in das Kreiskrankenhaus Starnberg gebracht. Eine Fremdeinwirkung schloss die Polizei gestern aus. „Es war großes Glück, dass die Familie noch wach war “, sagte ein Beamter der Inspektion in Herrsching. Da der Qualm rechtzeitig bemerkt wurde, ist nach der zügigen Entlüftung das Haus auch wieder bewohnbar. Feuerwehr und Rettungsdienst waren gut zwei Stunden im Einsatz.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare