+
Der Kandidat und einige seiner Unterstützer: Georg Scheitz jun. (M.) mit Stefan Dorn (Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat), CSU-Kreischefin Stefanie von Winning, Birgit Dellinger (Ortsvorsitzende CSU Andechs) und Landrat Karl Roth (v.l.).

Nach Rückzug von Stefan Diebl

Konkurrenz für Klier: CSU Andechs nominiert kurz vor knapp Vizelandrat Georg Scheitz als Bürgermeisterkandidaten

  • schließen

Nach der überraschenden Rücknahme der Kandidatur von Stefan Diebl hat die CSU Andechs nun doch einen eigenen Bürgermeisterkandidaten: Vizelandrat Georg Scheitz.

Andechs – Auf den letzten Drücker hat es doch noch geklappt: Die CSU stellt bei der Kommunalwahl am 15. März in Andechs einen eigenen Bürgermeisterkandidaten. Die 18 anwesenden stimmberechtigten Mitglieder schickten Georg Scheitz am Mittwochabend einstimmig für die Christsozialen ins Rennen.

Würde Scheitz nicht antreten, hätte es in Andechs nur einen Bewerber um das Amt des Bürgermeisters gegeben: Robert Klier von der Bürgergruppe. Der ursprüngliche, gemeinsam von CSU und Grünen unterstützte parteilose Kandidat Stefan Diebl hatte seine Kandidatur vor zwei Wochen krankheitsbedingt zurückgezogen. Daraufhin hatte sich die CSU im Gegensatz zu den Grünen auf die Suche nach einem Ersatzmann gemacht. Der ist nun gefunden.

Kommunalwahl 2020/Andechs: Scheitz kandidiert zum zweiten Mal nach 2008

Vizelandrat Scheitz, seit fast 24 Jahren Mitglied des Andechser Gemeinderates, Kreistagsmitglied und sechs Jahre stellvertretender Bürgermeister in Andechs, bewirbt sich zwölf Jahre nach seiner ersten Kandidatur damit zum zweiten Mal um das Bürgermeisteramt. Obwohl er in Andechs bekannt sei „wie ein bunter Hund“, wie er sagte, nutzte er die Nominierungsversammlung am Mittwoch, um sich kurz vorzustellen und seine Beweggründe für die kurzfristige Entscheidung zu erläutern, nun doch zu kandidieren.

Zum einen „wegen der Truppe“, womit er die insgesamt recht junge Gemeinderatsliste der CSU meinte. Auf ihr ist Scheitz mit seinen 52 Jahren der Älteste – und sogar nur auf dem letzten Listenplatz. Zum anderen sei es nicht hinnehmbar, nur einen Kandidaten zur Wahl zu haben. „Ich finde, man braucht Alternativen“, sagte Scheitz. „Und ich bin die Alternative.“ Leicht gefallen sei ihm die Entscheidung dennoch nicht. Schließlich betreibt er mit seiner Familie einen Bio-Bauernhof. Seine Frau habe ihm nun aber die Kandidatur ermöglicht, wofür er ihr ausdrücklich dankte, sagte Scheitz.

Kommunalwahl 2020/Andechs: Scheitz will als Bio-Bauer Akzente setzen

Politisch wolle er als Bio-Bauer Akzente setzen, für digitale Transparenz im Rathaus sorgen und raus zu den Leuten gehen statt seine Zeit hinterm Schreibtisch zu verbringen. „Ich bin einer, der Gespräche braucht.“ Vor allem der Gemeindehaushalt und Grundstücksverkäufe treiben ihn um: „Wir brauchen eine solide Finanzbasis.“ Aber: „Verkaufen kann man nur einmal.“

Er kritisierte, dass unter der amtierenden Bürgermeisterin Anna Neppel das Gemeindegrundstück zwischen Feuerwehrhaus und Kinderhaus verkauft wurde, wo nun zwei Wohnblöcke stehen. „Das tut mir so weh“, sagte Scheitz. Grundstücksverkäufe sollten in Zukunft nur noch ein Notnagel sein.

Der Applaus am Ende seiner Rede habe das Ergebnis schon ein bisschen vorweggenommen, sagte CSU-Kreisvorsitzende Stefanie von Winning, die die Wahl leitete. Sowohl sie als auch Ortsvorsitzende Birgit Dellinger bedauerten, dass es mit der Kandidatur Stefan Diebls nun doch nicht geklappt hat. „Er wäre ein super Kandidat gewesen“, sagte Dellinger. Ein gemeinsamer Bürgermeisterkandidat von CSU und Grünen wäre zudem etwas gewesen, „das die eingefahrenen Wege der Politik aufgebrochen hätte“. ergänzte von Winning. Sie sei aber voll der Hoffnung, dass die Grünen sich vielleicht nun hinter den CSU-Kandidaten Scheitz stellten, weil er Bio-Bauer ist.

Kommunalwahl 2020/Andechs: Landrat Roth nennt Scheitz „Grünsten“ unter „Schwarzen“

Scheitz sei „von uns Schwarzen der Grünste“, sagte Landrat Karl Roth, der seine Parteifreunde auf den Wahlkampf einstimmte. Roth war von 1996 bis 2008 selbst Bürgermeister von Andechs. In Richtung Diebl schickte er wie Dellinger und von Winning seine besten Genesungswünsche. Und Scheitz versprach er, ihn nach der Wahl im Rathaus zu besuchen. „Ich habe ja dann Zeit“, sagte Roth mit Blick auf das bevorstehende Ende seiner Amtszeit.

Kommunalwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Alle Infos

Alle Infos und News zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Starnberg finden Sie immer aktuell auf unserer großen Themenseite.

Lesen Sie auch: 

Starnberger Bürgermeister-Kandidaten im Video-Duell - hier in voller Länge.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er war der Erste: Bayer spricht über das Leben mit der Corona-Diagnose - „Es war so surreal“
Der erste Fall des Coronavirus in Deutschland kam aus Stockdorf bei München. Der Mann, der als erster Infizierter gilt, hat jetzt über die Zeit mit der Krankheit …
Er war der Erste: Bayer spricht über das Leben mit der Corona-Diagnose - „Es war so surreal“
Sturmtief „Bianca“: Baum stürzt auf Auto - Paar wird in SUV eingeklemmt: Mann in Lebensgefahr
Zu einem tragischen Unfall ist es Donnerstagnacht aufgrund der Sturmböen in Krailling gekommen. Ein Baum stürzte auf einen Dacia SUV. Ein Feuerwehrmann schwebt in …
Sturmtief „Bianca“: Baum stürzt auf Auto - Paar wird in SUV eingeklemmt: Mann in Lebensgefahr
Marke StarnbergAmmersee: „Die Mühe und das Geld haben sich gelohnt“
Sie soll mehr sein als ein Marketing-Instrument mit schönem Logo: die Marke StarnbergAmmersee. Nach 30 Monaten ziehen die Initiatoren eine erste Bilanz.
Marke StarnbergAmmersee: „Die Mühe und das Geld haben sich gelohnt“
Schaden behoben: S6 fährt wieder
Sturm „Bianca“ zieht derzeit über den Landkreis Starnberg hinweg. Zahlreiche Feuerwehren mussten wegen umgestürzter Bäume ausrücken. Der Sturm hat auch Folgen für den …
Schaden behoben: S6 fährt wieder

Kommentare