Fünf von acht Kandidaten der Bayernpartei: Alexander Wertatschnik (v.l.), Christian Pfänder, Christina Britz, Thomas Bregler und Benedikt Albrecht. 

Kommunalwahl 2020

Bayernpartei will zwei Sitze

  • schließen

Der Ortsverband der Bayernpartei Andechs will in den Gemeinderat einziehen.

Andechs – Die Bayernpartei will in den Andechser Gemeinderat einziehen. Mit einem jungen Team drängt es den Ortsverband Andechs als ersten im Landkreis in ein kommunales Gremium. Zur Aufstellungsversammlung kamen 30 Mitglieder des Kreisverbandes Starnberg und Freunde des Ortsverbandes Dießen sowie der Generalsekretär und Bezirksrat der Bayernpartei, Hubert Dorn, in den Klostergasthof. Dorthin hatte der Kreisvorsitzende Alexander Wertatschnik eingeladen. Um auf den Wahlzettel zu kommen, brauche der Ortsverband allerdings noch 80 Unterstützungsunterschriften, die ab dem 16. Dezember im Rathaus Andechs abgegeben werden können. Auch eine Kreisliste ist in Arbeit.

Erst im Januar 2018 hat sich der Ortsverband in Ande

chs gegründet. 18 Mitglieder zählt er aktuell. Für die Gemeinderatsliste haben sich acht Kandidaten aus allen drei Ortsteilen gefunden. Sechs der acht Bewerber sind unter 30 Jahre alt. Die Liste wird doppelt besetzt, um die notwendigen 16 Plätze zu füllen. Keiner davon sei ein „Listenfüller“, versichert Christian Pfänder, der dem Ortsverband vorsitzt. „In den Gemeinderat einzuziehen ist unser großes Ziel, und das werden wir auch schaffen. Mindestens zwei Räte wollen wir stellen“, sagt er zuversichtlich. Wichtiges Thema sei der Zusammenhalt in der Gemeinde. Angesichts der geplanten Wohnungsbauprojekte in Erling und dem damit verbundenen Zuzug gelte es, den dörflichen Charakter zu erhalten und Zugezogene einzubinden.

Die Kandidaten: 1./9. Christian Pfänder, 2./10. Alexander Wertatschnik, 3./11. Michael Sailer (parteilos), 4./12. Carolin Bremauer (parteilos), 5./13. Thomas Bregler, 6./14. Benedikt Albrecht, 7./15. Christina Britz und 8./16. Rupert Pfänder.  

Lesen Sie auch:

Alle Artikel zur Kommunalwahl 2020 im Landkreis Starnberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten
Viele Fragen hatten die Herrschinger Bürger auch beim jüngsten Info-Abend zum geplanten Gymnasium. Laut Planer Dietmar Narr sind die Planungen noch ganz am Anfang.
Gymnasium Herrsching: Nachbarn fragen, Experten antworten
Tutzinger SPD mit Altersspanne zwischen 24 und 83
Der Tutzinger SPD-Ortsverband hat nun ebenfalls seine Liste für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt. Renate Geiger tritt dieses Mal nicht mehr an.
Tutzinger SPD mit Altersspanne zwischen 24 und 83
Die Pöckinger Prominenz in der Nazi-Zeit: Autoren haben tief recherchiert und klären auf
Und wem gehörten die Villen? Und wie kamen Pöckinger Bauern in der NS-Zeit zurecht? Die beiden Autoren des Buchs „Ein Dorf im Nationalsozialismus“ klärten diese Fragen …
Die Pöckinger Prominenz in der Nazi-Zeit: Autoren haben tief recherchiert und klären auf
Freud und Leid eines beherzten Schülerlotsen
Schulweghelfer Michael Werner trägt Tag für Tag dazu bei, dass Gautinger Schüler wohlbehalten in den Unterricht kommen. Trotzdem wurde er kürzlich übel beschimpft.
Freud und Leid eines beherzten Schülerlotsen

Kommentare