+
Symbolbild

Unfall

Auf Schleichweg kollidiert

  • schließen

Frieding - Die Umleitung nehmen alle, Schleichwege kennen nur wenige. Wer vermutet also Gegenverkehr? Den gab es nun zwischen Frieding und Rothenfeld, ein 40-Jähriger wurde schwer verletzt. 

Der ortskundige Fahrer neigt bei Straßenbauarbeiten gerne dazu, auf Schleichwege auszuweichen. So wie ein 40-jähriger Friedinger und ein 18-jähriger Starnberger, die die aktuelle Baustelle auf der Kreisstraße bei Rothenfeld umfahren wollten. Beide benutzten am frühen Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr einen Feldweg, der Friedinger mit seinem Leichtkraftrad in Richtung Kreisstraße, der andere entgegengesetzt.

 In einer für beide nicht einsehbaren Kurve am Waldrand begegneten sich die Fahrzeuge auf dem schmalen Weg und versuchten in die gleiche Richtung auszuweichen. Beim Zusammenstoß wurde der Friedinger über den Skoda geschleudert und schwer verletzt. Mit Verdacht auf diverse Knochenbrüche wurde er in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Pkw aus Starnberg blieb unverletzt. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf zirka 6500 Euro, so die zuständige Polizei Herrsching.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Maja Kettinger sagt nach ihrem sozialen Jahr im Seefelder MehrGenerationenHaus, für wen der Bundesfreiwilligendienst geeignet ist. Majas ehemalige Wirkungsstätte sucht …
„Bufdi“ am Werk: An jedem Tag etwas Neues
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Das macht Lust auf mehr. Die erstmals ausgetragenen Starnberg Open waren ein voller Erfolg für den Golfclub Starnberg. Nur einer hatte keinen Grund, zu strahlen.
Turnier spitze, Ergebnis durchwachsen
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Im morgendlichen Berufsverkehr fuhr am Montagmorgen in Starnberg ein Lkw auf einen Pkw auf.
Auffahrunfall im Starnberger Berufsverkehr
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann spricht am Montagabend im Klostergasthof Andechs zu einem aktuellen Thema. 
Darüber spricht Herrmann heute in Andechs

Kommentare