Das schöne Wetter lockt zahlreiche Radfahrer auf die Straßen und Wege.

Radfahrunfälle

Landung im Stacheldrahtzaun

  • schließen

Das schöne Wetter hat auch am Feiertag viele Radfahrer auf die Straßen und Wege gelockt. Im Landkreis kam es zu zwei Unfällen, zu denen auch die Polizei gerufen wurde. Ein Radfahrer verletzte sich schwer.

Machtlfing/Stegen - Ein Teilnehmer einer neunköpfigen Radgruppe ist am Donnerstag zwischen Machtlfing und Kerschlach in einer Kurve aufs Bankett gekommen und in voller Fahrt in einen Stacheldrahtzaun gestürzt. Der 17-jährige Münchner verletzte sich schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Sturz durch unangepasste Geschwindigkeit verursacht wurde.

Ein weiterer Unfall mit Beteiligung eines Radfahreres ereignete sich abends in Stegen. Als eine Augsburgerin (29) am Donnerstag gegen 19 Uhr auf der Landsberger Straße in Stegen mit ihrem Auto wenden wollte, übersah sie einen Germeringer E-Bike-Fahrer (62). Der Radler fuhr frontal in die linke hintere Fahrzeugseite und wurde leicht bis mittelschwer verletzt. Ganz ungeschoren wird er nicht davonkommen, denn laut Polizei hatte er eine Alkoholfahne, verweigerte jedoch einen Alkoholtest. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer  (0 81 52) 9 30 20 bei der Polizei zu melden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drei Autos involviert: Starnberger verursacht Unfall auf A 95
Ein Starnberger verursachte am Freitagvormittag einen Unfall auf der A 95 mit drei beteiligten Autos und einem Gesamtschaden von rund 110 000 Euro.
Drei Autos involviert: Starnberger verursacht Unfall auf A 95
SARS-CoV-2: Ein neuer Fall am Freitag - und ein Todesfall
Weiterhin gibt es an den meisten Tagen keinen oder nur wenige neue Corona-Fälle im Landkreis Starnberg. Am Freitag war es einer. 
SARS-CoV-2: Ein neuer Fall am Freitag - und ein Todesfall
Brett schwelt vor sich hin - bis der Rauchmelder Alarm schlägt
Ein Rauchmelder hat am Donnerstagabend in Starnberg Schlimmeres verhindert. Die Feuerwehren waren am Freitag aber schon wieder unterwegs.
Brett schwelt vor sich hin - bis der Rauchmelder Alarm schlägt
Sanierungen in Gauting: Brücken-Kur über der Würm
Die Sanierung des Ledererstegs läuft, die Brücke an der Reismühle ist schneller dran als gedacht. Den Würm-Überquerungen in Gauting geht‘s an den Kragen.
Sanierungen in Gauting: Brücken-Kur über der Würm

Kommentare