Verdächtiger Gegenstand in Freising: Feuerwehr und Polizei aktuell im Großeinsatz

Verdächtiger Gegenstand in Freising: Feuerwehr und Polizei aktuell im Großeinsatz
Das schöne Wetter lockt zahlreiche Radfahrer auf die Straßen und Wege.

Radfahrunfälle

Landung im Stacheldrahtzaun

  • schließen

Das schöne Wetter hat auch am Feiertag viele Radfahrer auf die Straßen und Wege gelockt. Im Landkreis kam es zu zwei Unfällen, zu denen auch die Polizei gerufen wurde. Ein Radfahrer verletzte sich schwer.

Machtlfing/Stegen - Ein Teilnehmer einer neunköpfigen Radgruppe ist am Donnerstag zwischen Machtlfing und Kerschlach in einer Kurve aufs Bankett gekommen und in voller Fahrt in einen Stacheldrahtzaun gestürzt. Der 17-jährige Münchner verletzte sich schwer und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei geht davon aus, dass der Sturz durch unangepasste Geschwindigkeit verursacht wurde.

Ein weiterer Unfall mit Beteiligung eines Radfahreres ereignete sich abends in Stegen. Als eine Augsburgerin (29) am Donnerstag gegen 19 Uhr auf der Landsberger Straße in Stegen mit ihrem Auto wenden wollte, übersah sie einen Germeringer E-Bike-Fahrer (62). Der Radler fuhr frontal in die linke hintere Fahrzeugseite und wurde leicht bis mittelschwer verletzt. Ganz ungeschoren wird er nicht davonkommen, denn laut Polizei hatte er eine Alkoholfahne, verweigerte jedoch einen Alkoholtest. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer  (0 81 52) 9 30 20 bei der Polizei zu melden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herrsching bittet um Hallen-Hilfe
Die Herrschinger Sporthalle an der Nikolausstraße kann wegen der nötigen Sanierungsarbeiten frühestens Mitte Oktober wieder benutzt werden. Ein Problem vor allem für die …
Herrsching bittet um Hallen-Hilfe
„Moosaik“-Projekt in Starnbergs Gewerbegebiet - nun mit  Expertenrat
Das Projekt könnte ein Meilenstein in der jüngeren Geschichte Starnbergs werden: Unter dem Namen „Moosaik“ wollen die Cousins Rudolf und Robert Houdek mit anderen …
„Moosaik“-Projekt in Starnbergs Gewerbegebiet - nun mit  Expertenrat
Neuer Kiosk in Leoni kommt gut an: „So was braucht es am See“
Kleiner Kiosk, großes Angebot: „Jenys Café al Lago“ am Seeufer in Leoni kommt gerade wegen seiner familiären Atmosphäre an. Jenny Köhling, die auch das „Kaffeehaus Berg“ …
Neuer Kiosk in Leoni kommt gut an: „So was braucht es am See“
SARS-CoV-2: Zwei neue Fälle am Mittwoch
Die Lage in der Corona-Krise hat sich innerhalb der vergangenen Woche wieder etwas verschärft. Am Mittwoch kamen zwei Fälle dazu, allerdings erst nach Aktualisierung der …
SARS-CoV-2: Zwei neue Fälle am Mittwoch

Kommentare