+
Gratulation unter Kollegen: Vizelandrat Georg Scheitz (v.l.), Kreisbäuerin Anita Painhofer, Regina Berchtold, Peter Pfänder und Kreisobmann Georg Zankl. 

Im Haus der bayerischen Landwirtschaft

Meisterbrief mit 23 Jahren

Andechs - Ein junger Andechser hat jetzt seinen Meisterbrief als Landwirtschaftsmeister erhalten.

Im Landkreis Starnberg gibt es einen neuen Landwirtschaftsmeister, den 23-jährigen Peter Pfänder aus Andechs. Pfänder hat im Haus der bayerischen Landwirtschaft in Herrsching seinen Meisterbrief überreicht bekommen – so wie sieben andere Frauen und 98 Männer aus dem Regierungsbezirk Oberbayern. Hubert Bittlmayer, Amtschef im Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, appellierte an die neuen Landwirtschaftsmeister, selbstbewusst zu sein. „Trauen Sie sich etwas zu.“ Unternehmer zu sein, heiße, „dass man etwas unternimmt“. Wichtig seien Innovation und Kreativität. „Wachstum allein bestimmt nicht über den Erfolg eines Unternehmens.“

Vizelandrat Georg Scheitz zählte ebenfalls zu den Gratulanten. „Es wird selten einen Beruf geben, der so unverzichtbar ist“, betonte der Andechser Ziegenbauer. Er selbst konnte vor rund 25 Jahren am selben Ort seinen Meisterbrief entgegennehmen. „Eigentlich war man nur riesig froh, dass es vorbei ist.“ Eingeladen nach Herrsching waren auch die neuen oberbayerischen Meisterinnen der Hauswirtschaft. Dazu zählt die 22-jährige Regina Berchtold aus Seefeld. Sie hatte ihren Meisterbrief bereits im Oktober bei einer Feier in Ansbach erhalten.  mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

50 Jahre Otto-von-Taube-Gymnasium
Das Otto-von-Taube-Gymnasium hat das halbe Jahrhundert voll. Den 50. Geburtstag feiert die Schulgemeinschaft am Freitag mit einem Festakt und einem Nachmittag der …
50 Jahre Otto-von-Taube-Gymnasium
Angetrunkener beleidigt Polizisten
Erst wenige Tage zuvor war der Peitinger aus der Psychiatrie des Landsberger Krankenhauses entlassen worden. Seit Mittwoch ist er dort wieder untergebracht.
Angetrunkener beleidigt Polizisten
Asto-Gruppe soll Gewerbegebiet Schorn entwickeln
Der Starnberger Stadtrat hat in nichtöffentlicher das Projekt Schon auf den Weg gebracht - in jener Sitzung übrigens, die Bürgermeisterin Eva John frühzeitig verlassen …
Asto-Gruppe soll Gewerbegebiet Schorn entwickeln
Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz
Anwohner beklagen Randale rund um das neue Gilchinger Rathaus. Als erste Gegenmaßnahme  wird das freie WLAN ab 22 Uhr abgeschaltet.
Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz

Kommentare