+
Freude über das Zertifikat: Audit-Betreuer Philipp Poferl (v.l.), Christian Rieger, Chef der Wirtschaftsbetriebe, Brauereichef Alexander Reiss und Andreas Weikenstorfer (Leiter der Betriebtechnik).

Klosterbrauerei Andechs

Klassenprimus in Sachen Nachhaltigkeit

Die Klosterbrauerei Andechs hat Mitte 2017 erneut die Öko-Auditierung nach den EMAS-Richtlinien erhalten. EMAS steht für „Eco-Management Audit Scheme“ und ist eines der weltweit anspruchsvollsten Systeme für nachhaltiges Umweltmanagement.

Andechs  Mit Investitionen von über einer Million Euro konnte die Klosterbrauerei ihren Gesamt-Energieverbrauch seit 2012 trotz Umbaumaßnahmen und der Einführung des alkoholfreien Weißbieres um weitere sieben Prozent senken. Die Klosterbrauerei gehört damit zu den derzeit 25 von rund 650 mittelständischen und großen Brauereien in Deutschland, die dieses EMAS-Audit erfolgreich absolviert haben.

Für Betriebsleiter Alexander Reiss ist die erneute EMAS-Zertifizierung vor allem Ansporn: „Dieses positive Expertenurteil zeigt uns, dass wir auch mit den geplanten großen Umbaumaßnahmen für die nächsten Jahre auf dem richtigen Weg sind. Wir sind dankbar, dass unsere engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diesen Weg mit uns gehen.“ Der Gesamt-Energieverbrauch konnte seit 2012 übrigens von mehr 47 Kilowattstunden (kWh) auf unter 44 kWh pro Hektoliter (hl) reduziert werden. Das sind sieben Prozent weniger. Der Stromverbrauch ging um zehn Prozent zurück. Dieser Rückgang im Vierjahresvergleich sei umso erfreulicher, als drei Hochdruckpumpen der Entalkoholisierungsanlage hinzugekommen und neue Elektrostapler angeschafft worden seien. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo

Kommentare