Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
Auszeichnung für den Wirt: Johannes Kijas (l.) und Bernd Posselt (r.) überreichten Klostergasthof-Wirt Alexander Urban Urkunde und Medaille. 

Paneuropa-Union

Mittler zwischen Ost und West

  • schließen

Zum 50.  Europatag im Kloster Andechs kamen am Sonntag fast 200 Besucher.

Andechs Vor allem Nächstenliebe und Freiheit als die beiden Kernelemente des Christentums seien für ein demokratisches Europa unverzichtbar, sagte Bernd Posselt beim 50. Andechser Europatag der Paneuropa-Union Deutschland. Seit 24 Jahren lädt die Organisation jeweils am Benediktstag im März und um den Tag der Heiligen Hedwig herum im Oktober auf den Heiligen Berg. Das 50. Jubiläum fiel in diesem Jahr am Sonntag, 14. Oktober, auf den Tag genau mit dem 775. Todestag Hedwigs zusammen – eine Tochter aus dem Hause Andechs-Meranien. Als Patronin von Schlesien verbindet sie ganz im Sinne der Paneuropa heute Ost mit West. Auch der Heilige Benedikt als Patron Europas ließ die soziale Dimension aufleuchten.

Der 50.  Europatag im Kloster Andechs war diesmal mit fast 200 Teilnehmern aus 17 Nationen geprägt von Referaten über die Geschichte des Christentums in Europa sowie über die verschiedenen großen Weltreligionen. Pater Valentin Ziegler dankte als Vertreter des Klosters den Teilnehmern für ihr treues paneuropäisches Engagement. Nur ein starkes Europa könne Nationalismus, Abgrenzung und populistischen Thesen entgegentreten, „die letztlich Gewalt und Unterdrückung bringen“. Die Generation nach dem Krieg habe diesen Auftrag angenommen, der nur durch Versöhnung und Ausgleich möglich sei, „ein gemeinsames ernstes Ringen miteinander, das uns einander näher bringt, bei aller Verschiedenheit der europäischen Landstriche.“

Beim Festabend zum Jubiläum im Klostergasthof feierten die Paneuropäer die lange Partnerschaft mit dem Benediktinerkonvent, aber auch mit Klostergasthof-Wirt Alexander Urban. Paneuropa-Präsident Posselt überreichte dem bekanntlich zum Ende des Jahres scheidenden Wirt Alexander Urban deshalb die Paneuropa-Verdienstmedaille.

Den sonntäglichen Festgottesdienst zu Ehren der Heiligen Hedwig hielt in diesem Jahr Dr. Johannes Eckert OSB, Abt von St. Bonifaz und Andechs. Dem schloss sich wie gewohnt ein Diskussionsforum an, diesmal zum Thema „Glaubenslos Staat machen?“. Auf dem Podium saßen außer Abt Johannes, die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP), Marian Offermann, Vorstandsmitglied der Israelitischen Kultusgemeinde, der Landeskurator der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Ungarn, Gergely Pröhle, Theologieprofessor Veit Neumann, Philipp Hildmann von der Hanns-Seidel-Stiftung sowie der Vorsitzende des Sozialausschusses im Bayerischen Landtag, Joachim Unterländer (CSU).  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Viele Optionen für Fahrradstraßen in Tutzing
An die Ausweisung der ersten Fahrradstraße von Tutzing schließt sich eine Debatte über die generelle Verkehrssteuerung in Seenähe an. Die Vorschläge der Gemeinderäte …
Viele Optionen für Fahrradstraßen in Tutzing
Diebe durchsuchen komplettes Wohnhaus
Wieder ein Einbruch: Unbekannter sind sogar bis auf den Balkon geklettert, um in ein Haus in Söcking einzusteigen. 
Diebe durchsuchen komplettes Wohnhaus
Laster voller Bons für Berlin
Dießener Gewerbeverband beteiligt sich an bayerischer Protestaktion gegen Kassenbonpflicht.
Laster voller Bons für Berlin
Wohlfühlparadies nicht nur für den Hund
Starnberg bekommt einen Dogstyler Store. Das ist ein Tiergeschäft der besonderen Art. 
Wohlfühlparadies nicht nur für den Hund

Kommentare