+
Symbolfoto

Drei Versuche an einem Abend

Polizeiinspektion Herrsching warnt: Betrüger-Anrufer wieder aktiv

  • schließen

Sie versuchen es immer wieder: Gleich dreimal rief ein Möchtegern-Betrüger am späten Dienstagabend bei Bürgern in Herrsching und Andechs an und behauptete, ein Polizeibeamter der PI Herrsching zu sein.

Herrsching/Andechs – Mit der bekannten Masche, dass der Name der Angerufenen angeblich auf einer Liste von festgenommenen Wohnungseinbrechern gefunden worden sei, versuchte der Unbekannte, Informationen über die Wohnverhältnisse zu erlangen. Alle Angerufenen reagierten richtig, gaben keine Auskunft und informierten die Polizei. Die warnt: „Beenden Sie das Gespräch beim geringsten Zweifel und fragen Sie bei der angeblich anrufenden Polizeidienststelle nach.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

7,5-Tonnen-Lkw fährt auf Auto auf
Auf der Weilheimer Straße kam es am Montag ab 14.10 Uhr für eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen.
7,5-Tonnen-Lkw fährt auf Auto auf
Betrunken, wohnsitzlos, ohne Fahrschein: Polizei nimmt 19-Jährigen mit
Ein 19 Jahre alter Mann aus Starnberg ist in einer S6 ausfallend geworden. Selbst auf der Polizeiwache weigerte er sich, den Aufforderungen nachzukommen.
Betrunken, wohnsitzlos, ohne Fahrschein: Polizei nimmt 19-Jährigen mit
Fälle von Homejacking häufen sich - das steckt dahinter
Die dunkle Jahreszeit nutzen Kriminelle leider immer wieder für ihre Taten. Die Kriminalpolizei warnt vor einem speziellen Fall.
Fälle von Homejacking häufen sich - das steckt dahinter
20-Jährige am Kurpark sexuell genötigt
Eine 20-jährige Frau wurde am Herrschinger Kurpark von zwei Männern sexuell genötigt, wie sie die Polizei berichtet. Die Kripo hat Ermittlungen aufgenommen.
20-Jährige am Kurpark sexuell genötigt

Kommentare