Symbolbild

Brandstiftung

An Baumstumpf gezündelt

  • schließen

Herrsching/Andechs - Das ist gerade noch einmal gut gegangen. Nachdem einem Jogger in den frühen Morgenstunden des Donnerstags die Glut aufgefallen war, konnte ein Baumstumpf im Wald zwischen Herrsching und Andechs gerade noch rechtzeitig gelöscht werden.

In einem Waldstück zwischen Andechs und Herrsching ist in der Nacht zum gestrigen Donnerstag ein Baumstumpf in Brand gesteckt worden. Ein Jogger entdeckte den glühenden Baumstumpf am Donnerstagvormittag und verständigte die Feuerwehr. Die Brandschützer hatten die Glut schnell im Griff. Es hätte aber auch anders ausgehen könne, wäre der Stumpf nicht rechtzeitig entdeckt worden. 

Ob ein Sachschaden an dem Flurstück entstanden ist, ist noch unklar, erklärte die Polizei gestern. Der Brandort liegt in dem Wald zwischen Herrsching und Andechs oberhalb der Strittholzstraße in Herrsching. Da eine Selbstentzündung nach Angaben der Polizei auszuschließen ist, kann der Baumstumpf folglich nur in Brand gesteckt worden sein. Ob dies vorsätzlich oder fahrlässig geschah, ist derzeit unbekannt.

 Hinweise nimmt die zuständige Polizeiinspektion Herrsching unter der Rufnummer (0 81 52) 9 30 20 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alte Reifen: Pkw ohne TÜV überschlägt sich
Ein 38-jähriger Fahrer hat sich mit seinem Auto überschlagen. Als Grund sieht die Polizei abgefahrene Reifen. 
Alte Reifen: Pkw ohne TÜV überschlägt sich
Krankenwagen kollidiert während Einsatzfahrt mit VW-Bus
Ein Notarztwagen kollidierte am Dienstagmorgen auf dem Weg von Seefeld in Richtung Hechendorf während seiner Einsatzfahrt mit einem VW-Bus.
Krankenwagen kollidiert während Einsatzfahrt mit VW-Bus
Mitreißendes Adventskonzert
Die Musikschule Gauting präsentiert ihren Nachwuchs und Ensembles im Foyer des Rathauses.
Mitreißendes Adventskonzert
„Er gehört woanders hin“
Es gab viele Gespräche, aber keine Entscheidung zu Florian Cichons Ziegenstall in Hechendorf.
„Er gehört woanders hin“

Kommentare