Symbolbild

Brandstiftung

An Baumstumpf gezündelt

  • schließen

Herrsching/Andechs - Das ist gerade noch einmal gut gegangen. Nachdem einem Jogger in den frühen Morgenstunden des Donnerstags die Glut aufgefallen war, konnte ein Baumstumpf im Wald zwischen Herrsching und Andechs gerade noch rechtzeitig gelöscht werden.

In einem Waldstück zwischen Andechs und Herrsching ist in der Nacht zum gestrigen Donnerstag ein Baumstumpf in Brand gesteckt worden. Ein Jogger entdeckte den glühenden Baumstumpf am Donnerstagvormittag und verständigte die Feuerwehr. Die Brandschützer hatten die Glut schnell im Griff. Es hätte aber auch anders ausgehen könne, wäre der Stumpf nicht rechtzeitig entdeckt worden. 

Ob ein Sachschaden an dem Flurstück entstanden ist, ist noch unklar, erklärte die Polizei gestern. Der Brandort liegt in dem Wald zwischen Herrsching und Andechs oberhalb der Strittholzstraße in Herrsching. Da eine Selbstentzündung nach Angaben der Polizei auszuschließen ist, kann der Baumstumpf folglich nur in Brand gesteckt worden sein. Ob dies vorsätzlich oder fahrlässig geschah, ist derzeit unbekannt.

 Hinweise nimmt die zuständige Polizeiinspektion Herrsching unter der Rufnummer (0 81 52) 9 30 20 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Französisches Flair
Gutes Wetter zur Eröffnung der Französischen Woche am Montagabend. Bretonen bringen erstmals Jakobsmuscheln mit.
Französisches Flair
Rettungshubschrauber bringt Mädchen in Klinik
Sprung ins Unheil: Ein Mädchen musste nach einem Fahrradsturz in Tutzing mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden. 
Rettungshubschrauber bringt Mädchen in Klinik
Das digitale Rathaus als Festung
In den kommenden Jahren stellt die Gemeinde Gauting schrittweise ihr Angebot auf digitale Dienstleistungen um. Das kostet allerdings Riesensummen.
Das digitale Rathaus als Festung
Der stille Held aus dem Regionalzug
Wenn Ministerpräsident Horst Seehofer am Mittwoch bayerische Lebensretter mit der Christophorus-Medaille auszeichnet, ist auch Marcus Tum aus Starnberg mit dabei.
Der stille Held aus dem Regionalzug

Kommentare