Symbolbild

Polizeibericht

Unfall nach Überholmanöver

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer aus München am Donnerstagnachmittag, als er nach einem Überholmanöver bei Andechs in ein Auto krachte.

Andechs - Es sah wohl schlimmer aus als es am Ende glücklicherweise war: Zwischen den beiden Besucherparkplätzen auf der Kreisstraße von Rothenfeld nach Erling ist ein 31-jähriger Motorradfahrer aus München gestern gegen 14.30 Uhr in das Auto eines 43-jährigen Andechsers geknallt und wurde dabei auf das an die Straße angrenzende Feld geschleudert. Dem ersten Anschein nach sah es nach einem schweren Unfall aus, so dass auch ein Hubschrauber mit Rettungsarzt im Einsatz war. Der Münchner konnte am Ende aber mit „leichteren Brüchen“, so die Polizei, per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Ersten Erkenntnissen nach, hatte der Motorradfahrer einen Bus überholt und ist dabei in den Gegenverkehr geraten, sagte eine Sprecherin der Polizei. Weitere Angaben konnten gestern noch nicht gemacht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Alles original italienisch
Er ist ein Vagabund in Sachen Eis – italienischem Eis. Als Franco Martini vorigen Herbst seine Eisdiele GelatOK in Starnberg für den Winter einmottete, wusste er …
Alles original italienisch
Kühlmittel tritt aus: Bankgebäude geräumt und gesperrt
Wegen eines Lecks in einer Kühlmittelleitung musste die Starnberger Kreissparkasse am Dienstagvormittag geräumt und gesperrt werden. Verletzt wurde niemand.
Kühlmittel tritt aus: Bankgebäude geräumt und gesperrt
Gemütlich Gas geben mit Gottes Segen
In langen Kolonnen werden Anfang Mai Biker nach Andechs fahren – zur jährlichen Motorradweihe. Einer von ihnen ist immer Robert Holy aus Seefeld.
Gemütlich Gas geben mit Gottes Segen
„Auf die Ostereier, fertig, los“
Schokoeier, Gummibärchentüten und natürlich Schoko-Osterhasen versteckte die DLRG-Jugend am Ostermontag im Paradies in Possenhofen. Auch dieses Jahr machten sich wieder …
„Auf die Ostereier, fertig, los“

Kommentare