Symbolbild

Polizeibericht

Unfall nach Überholmanöver

Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer aus München am Donnerstagnachmittag, als er nach einem Überholmanöver bei Andechs in ein Auto krachte.

Andechs - Es sah wohl schlimmer aus als es am Ende glücklicherweise war: Zwischen den beiden Besucherparkplätzen auf der Kreisstraße von Rothenfeld nach Erling ist ein 31-jähriger Motorradfahrer aus München gestern gegen 14.30 Uhr in das Auto eines 43-jährigen Andechsers geknallt und wurde dabei auf das an die Straße angrenzende Feld geschleudert. Dem ersten Anschein nach sah es nach einem schweren Unfall aus, so dass auch ein Hubschrauber mit Rettungsarzt im Einsatz war. Der Münchner konnte am Ende aber mit „leichteren Brüchen“, so die Polizei, per Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Ersten Erkenntnissen nach, hatte der Motorradfahrer einen Bus überholt und ist dabei in den Gegenverkehr geraten, sagte eine Sprecherin der Polizei. Weitere Angaben konnten gestern noch nicht gemacht werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Wende im Fall: 19-Jähriger erschoss Familie - Starnberg völlig entsetzt
Schreckliche Tat in Starnberg: In einem Haus wurden drei Leichen entdeckt. Zunächst wurde ein Familiendrama vermutet. Nun bahnt sich eine unglaubliche Wende an.
Spektakuläre Wende im Fall: 19-Jähriger erschoss Familie - Starnberg völlig entsetzt
Manfred Buchner baut Espressomaschinen aus Harleymotoren - aber verkauft sie nicht jedem 
Manfred Buchner aus Possenhofen baut Espressomaschinen im Harley-Motor-Design. Ein Besuch bei einem leidenschaftlichen Schrauber – und einem Mann mit Prinzipien, der oft …
Manfred Buchner baut Espressomaschinen aus Harleymotoren - aber verkauft sie nicht jedem 
Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen - Fahrer gefährden Kind und zünden Rauchbomben
Ein illegales Autorennen auf der A95 bei Garmisch-Partenkirchen endete in einer Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die flüchtigen Niederländer hatten unter anderem …
Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen - Fahrer gefährden Kind und zünden Rauchbomben
Drei Tote in Starnberg: Freund (19) des Sohnes (21) erschoss Familie - danach filmte er das Mord-Haus
Damit hatte niemand gerechnet: Nach dem vermeintlichen Familiendrama in Starnberg mit drei Toten bahnt sich nun eine spektakuläre Wende in dem Fall an.
Drei Tote in Starnberg: Freund (19) des Sohnes (21) erschoss Familie - danach filmte er das Mord-Haus

Kommentare