+
Bei dem Unfall erlitt auch der Fahrer dieses VW schwere Verletzungen.

Aus dem Polizeibericht

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall zwischen Andechs und Starnberg

  • schließen

Bei einem Unfall zweier Autos auf der Kreisstraße zwischen Starnberg und Andechs sind beide Fahrer schwer verletzt worden. Auch der Sachschaden ist beträchtlich.

Rothenfeld – Böser Unfall auf der Kreisstraße zwischen Starnberg und Andechs: Gegen 14.25 Uhr am Mittwoch war dort eine 56 Jahre alte Frau aus dem Landkreis mit ihrem VW in Richtung Andechs unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 33 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Weilheim, ebenfalls mit einem VW, die Rothenfelder Straße aus Richtung Machtlfing entlang.

Im Kreuzungsbereich „übersah er den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten“ VW der 56-Jährigen, berichtet die zuständige Polizeiinspektion Herrsching. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der Richtung Andechs fahrende VW in eine angrenzende Wiese geschleudert wurde. Beide Fahrer erlitten bei dem Aufprall schwere Verletzungen und kamen mit dem Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser. Auch der Sachschaden ist beträchtlich. Die Polizei beziffert ihn mit etwa 45 000 Euro. Im Einsatz war auch die Feuerwehr Erling/Andechs. Zu größeren Beeinträchtigungen des Verkehrs kam es Polizeiangaben zufolge nicht. Sie bittet mögliche Zeugen des Unfalls, sich unter Polizei (0 81 52) 9 30 20 zu melden. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitze - wie es zu dem Unglück kam
Die beiden Studenten aus dem Landkreis Starnberg freuen sich auf eine schöne Tour bei Traumwetter auf die Brecherspitze überm Schliersee. Dann verdunkelt sich der …
Student (22) stirbt durch Blitzschlag an der Brecherspitze - wie es zu dem Unglück kam
Aktionsprogramm für Frosch und Kröte
An der Weßlinger Umfahrung wird weiter gearbeitet, vor allem, was den Amphibienschutz angeht. 
Aktionsprogramm für Frosch und Kröte
Autotür angefahren: 105 000 Euro Schaden
Totalschaden wegen einer Autotür: Ein 28-Jähriger hatte am Pfingstmontag aber Glück im Unglück. 
Autotür angefahren: 105 000 Euro Schaden
Heimatbuch mit besonderem Charme
Robert Volkmann strahlt. Vor ihm liegt die druckfrische Neuauflage der 1981 veröffentlichten Aufzeichnungen „Unser Heimatort Breitbrunn“ aus der Feder von Creszentia …
Heimatbuch mit besonderem Charme

Kommentare