Rennen um AKK-Nachfolge: Nächster prominenter CDU-Politiker macht ernst

Rennen um AKK-Nachfolge: Nächster prominenter CDU-Politiker macht ernst
+
Tierwohl kann man nicht nur sehen, sondern auch schmecken.

ANDECHSER NATUR

Gesunde Kühe, gesunde Milch

Die Andechser Molkerei Scheitz legt großen Wert darauf, dass die ANDECHSER Bio-Milchbauern ihren Milchkühen einen artgerechten und natürlichen Lebensraum bieten.

Die Tiere sollten gemäß ihren natürlichen Bedürfnissen gehalten werden. Dabei wird nicht nur die Ernährung, sondern auch das Bewegungs- sowie das Sozial- und Fortpflanzungsverhalten der Tiere respektiert. In diesen Bereichen gibt es konkrete Richtlinien, die die Bio-Bauern in der Praxis umsetzen.

Artgerechte Haltung von Milchkühen

Die Weidehaltung der Milchkühe ist die natürlichste Art der Nahrungsaufnahme, was sich auch im Geschmack und der Qualität der Andechser Milch widerspiegelt. So ist der Gehalt an gesunden ungesättigten Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäuren in dieser Milch höher als in der Milch von Kühen, die im Stall mit Mischfutter gefüttert werden.

Nicht nur die Wiese als natürliche Nahrungsquelle der Kuh, auch Bewegungsfreiheit macht artgerechte Haltung erst möglich. Im Vergleich: im Stall bzw. Laufhof läuft eine Kuh im Schnitt zwischen 200 und 400 Meter pro Tag - auf der Weide sind es mehrere Kilometer. Davon profitieren nicht nur Muskulatur und Gelenke: Auch das Wohlbefinden der Kuh steigt.

Impressionen: Gesunde Kühe, gesunde Milch

Weniger Stress durch Weidehaltung

Der Stresslevel von Kühen, die auf die Weide können, ist entsprechend niedriger als bei Kühen, die im Stall auf engem Raum zusammenstehen. Im Freien können sich die Tiere besser aus dem Weg gehen, wenn sie sich nicht leiden können und sich gegenseitig Raum geben. Wer wandern geht und die Kühe auf der Alm beobachtet, wird bemerken, dass sie oft drei, vier Meter Abstand halten, wenn sie Fressen oder sich hinlegen.

Es sei denn, es handelt sich um Familie oder Freunde: Zu diesen unterhalten die Tiere - wie Menschen auch - eine engere Bindung, was man etwa an gegenseitigem Abschlecken oder Kuscheln erkennen kann. Dieses natürliche Verhalten ist wichtig für das Wohlbefinden der Tiere und beeinflusst am Ende auch die Produktqualität.

Woran erkenne ich Bio-Produkte mit entsprechenden Richtlinien zur Tierhaltung?

Immer mehr Verbraucher fragen Bio-Produkte nach. Bioland-Berater Martin Hermle (52) zufolge steigen die Zuwachsraten im Ökolandbau jedes Jahr um rund zehn Prozent. Doch wie erkennt man beim Einkaufen überhaupt, dass ein Produkt ökologisch mit entsprechenden Richtlinien in der Tierhaltung erzeugt wurde?

Das EU Bio-Logo, ein hellgrünes Blatt auf Verpackungen, zeigt an, dass der Mindeststandard eingehalten wird. Noch besser ist allerdings der Verbandsstandard. In Bayern sind es die Verbände Bioland, Naturland, Demeter und Biokreis, die diese Tierwohl-Richtlinien festlegen. Die Molkerei Scheitz setzt auf den Verband-Standard. Das heißt, alle Betriebe, die zuliefern, gewährleisten diesen sehr hohen Standard.

Die Verbände im Überblick:

www.bioland.de

www.biokreis.de

www.demeter.de

www.naturland.de

Die Andechser Molkerei Scheitz GmbH

Die Andechser Molkerei Scheitz ist ein moderner, mittelständischer und inhabergeführter Familienbetrieb mit Sitz in Oberbayern. Das Produktsortiment der Bio-Molkerei aus Andechs reicht vom feinsten Jogurt über fruchtig-frische Jogurtdrinks bis hin zum herzhaftesten Käseschmankerl und einer feinen Auswahl an Ziegenmilchprodukten.

Die ANDECHSER NATUR Bio-Produkte werden – getreu dem Credo „Natürliches natürlich belassen“ – ausschließlich aus besten Rohstoffen, ohne künstliche Zusatzstoffe, ohne Aromen und ohne gentechnisch veränderte Substanzen hergestellt. Dabei verarbeitet das Unternehmen jährlich ca. 120 Mio. kg Kuhmilch und etwa 10,2 Mio. kg Ziegenmilch. Die wertvolle Bio-Milch liefern insgesamt 642 verbandszertifizierte Bio-Milchlieferanten in einem Umkreis von 160 km, mit denen die Molkerei vertrauensvoll und in einer „Partnerschaft auf Augenhöhe“ zusammenarbeitet.

www.andechser-natur.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kiras Erben im SC Starnberg
Der Ski-Club Starnberg beheimatet neben der Vorzeige-Weltcup-Rennläuferin Kira Weidle noch zahlreiche Ski-Talente, die einen Durchbruch zur Profi-Karriere anstreben.
Kiras Erben im SC Starnberg
Solar-Prämie: Die Sonne stellt keine Rechnung
Der Landkreis hat die Solar-Prämie 2019 an die Gewinner ausgezahlt - für sie war es eine schöne Überraschung. Auch heuer setzt der Kreis Prämien für neue Solaranlagen …
Solar-Prämie: Die Sonne stellt keine Rechnung
Gasthaus Schauer in Possenhofen: Abschied vom alten Dach
Die Dachräume im historischen Gasthaus Schauer in Possenhofen sind mit alten Holzschutzmitteln belastet. Deshalb wird das Dach dieser Tage durch ein neues ersetzt.
Gasthaus Schauer in Possenhofen: Abschied vom alten Dach
Neue Privatklinik für psychische Krankheiten in Tutzing: „P3“ kurz vor Eröffnung
Eine neue Privatklinik steht in Tutzing vor der Eröffnung. Es handelt sich um eine Akutklinik für psychisch Erkrankte, die in das neue dreiecksförmige Gebäude auf dem …
Neue Privatklinik für psychische Krankheiten in Tutzing: „P3“ kurz vor Eröffnung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.