Wieder Chef bei der CSU in Berg: Gemeinderat Andreas Hlavaty.

Andreas Hlavaty übernimmt CSU

Berg/Aufkirchen - Ende eines konfliktträchtigen Zwischenspiels: Andreas Hlavaty ist am Montagabend wieder und erwartungsgemäß zum Vorsitzenden der Berger CSU gewählt worden. Vorgänger Heinz Veauthier war nicht wieder angetreten.

Die zweijährige Amtszeit von Heinz Veauthier wird vielen CSUlern in Berg kaum in guter Erinnerung bleiben: Um den Rechtsanwalt - lange Zeit war er Vertreter des Unternehmers Siegfried Genz und ging in dieser Funktion unter anderem gegen die QUH und den MTV Berg vor - gab es eine ganze Reihe von Konflikten, die bis hin zum Amtsenthebungsverfahren geführt hatten. Viele führende Köpfe hatten sich zurückgezogen, die Mitgliederzahl ging leicht zurück. Veauthier selbst sprach in seinem Bericht für 2010 von Bestrebungen, ihn "fertigzumachen", von "Verteufelungen" im Internet und von Boykotten seiner Veranstaltungen. Er trat nicht wieder an.

Die Neuwahlen unter Leitung von CSU-Kreischef Harald Schwab waren minutiös vorbereitet - vom früheren Vorsitzenden und Gemeinderat Andreas Hlavaty und einigen anderen Vorstandsmitgliedern. Für jeden einzelnen Posten gab es Vorschläge, praktisch alle Kandidaten wurden mit 100 Prozent gewählt. Hlavaty selbst erhielt 33 von 37 möglichen Stimmen, da die vier fehlenden Stimmen ungültig waren.

Hlavaty sprach seinem Vorgänger "grundsätzlichen Dank" für die Wahlperiode aus und kündigte an, die Berger CSU werde sich auch wieder verstärkt auf Kreisebene zeigen. Aus der Gemeinderatsarbeit habe man die Querelen im Ortsverband weitgehend heraushalten können, sagte Hlavaty und betonte: "Was gut ist für die Gemeinde und ihre Bürger, ist auch CSU-Arbeit."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SC Weßling mit neuem Vereinsheim: „Wunderschöner geht es nicht“
Der SC Weßling hat ein neues Schmuckstück. Das jüngst fertiggestellte Vereinsheim ist multifunktional, energieautark und bietet neben einem 90-Quadratmeter-Saal auch …
SC Weßling mit neuem Vereinsheim: „Wunderschöner geht es nicht“
5G: Turbo-Ausbau im Landkreis Starnberg läuft - Mehrere Standorte schon in Betrieb
Die teilweise kritisch beäugte Mobilfunk-Technologie 5G ist Realität: Die Telekom hat die ersten neun Standorte im Landkreis aufgerüstet. Bis Monatsende könnte der halbe …
5G: Turbo-Ausbau im Landkreis Starnberg läuft - Mehrere Standorte schon in Betrieb
Waldbrandgefahr: Suche aus der Luft
Am Freitag könnte es brandgefährlich werden: Die Waldbrandgefahr steigt. Deswegen sind Beobachter in der Luft. 
Waldbrandgefahr: Suche aus der Luft
Indianer-Pfad und Lärmschutz: Der geheimnisvolle Garten in Königswiesen
Pavel Karmazin baut für seine Enkel einen Indianer-Pfad – und schützt sich vor Lärm.
Indianer-Pfad und Lärmschutz: Der geheimnisvolle Garten in Königswiesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion