1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Anonyme Transparent-Aktion

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Streitobjekt: Unbekannte haben gestern Früh am Rohbau an der Mühlfelderstraße ein Transparent angebracht. Foto: svj
Streitobjekt: Unbekannte haben gestern Früh am Rohbau an der Mühlfelderstraße ein Transparent angebracht. Foto: svj

Herrsching - Unbekannte haben einen umstrittenen Neubau in Herrsching mit einem Transparent versehen, das mit "Herr Danner: Wir Herrschinger wollen diesen Schwarzbau nicht!" beschriftet ist. Die Polizei ermittelt.

Zwar ist Herrschings Bürgermeister Christian Schiller auch alles andere als glücklich darüber, mitten im Ortszentrum eine Dauerbaustelle zu haben, die anonyme Aktion geht ihm aber zu weit. "Das bringt doch keinem was", so Schiller.

Tatsächlich hatte der Bau neben Tengelmann schon Mitte des vergangenen Jahres die Gemüter erregt. Schiller: „Das Haus hat mit dem, was genehmigt worden war, nichts zu tun.“ Bauherr Claus Danner hatte das Gebäude so errichtet, dass pro Geschoss rund 30 m² mehr entstanden sind als geplant. Die Rechtsaufsicht ist darauf aufmerksam geworden, das Landratsamt verhängte den Baustopp. Im November 2010 hatte Danner im Bauausschuss dann einen Antrag zur Änderung des Bebauungsplanes vorgebracht, der allerdings einstimmig abgelehnt wurde. Ein Gespräch zwischen Danner und Schiller führte ebenso zu keinem Ergebnis.

Danners Tochter Melanie, die gegenüber eine Praxis für Physiotherapie betreibt, hat das Transparent abgehängt und Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen unter (08152) 93020.

Auch interessant

Kommentare