Arbeitsmarkt im Landkreis Starnberg

Quote auf dem niedrigsten Stand seit Jahren

Gute Nachrichten vom Arbeitsmarkt: Die Arbeitslosenquote hat den niedrigsten Stand seit Jahren erreicht. 

Starnberg - Die Wirtschaft im Landkreis Starnberg brummt weiter: Die Arbeitslosigkeit lag im Mai bei 2,6 Prozent, dem niedrigsten Stand seit Oktober 2013. Im Mai vorigen Jahres waren es noch 2,7 Prozent.

Die Arbeitslosigkeit ist nach dem Bericht der Starnberger Agentur für Arbeit von April 2017 auf Mai 2017 auf 1728 Personen gesunken. Das seien 22 Arbeitslose weniger als im April 2017 und 44 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrage im Mai 2017 damit 2,6 Prozent und geht somit im Vergleich zum April um 0,1 Prozentpunkte zurück. 

Zugleich zieht die Nachfrage an.  Im Mai 2017 waren 950 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber dem Vormonat bedeutet dies eine Zunahme um 69 Stellen. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat ist ein Anstieg um 64 Stellen zu verzeichnen. 340 der insgesamt 950 Stellen wurden durch die Arbeitgeber im Mai neu gemeldet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Die Hechendorfer haben sich die Möglichkeit, den sanierten S-Bahnhof anzuschauen, am Samstag nicht entgehen lassen.
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
Feuerwehren und Rettungsdienst waren am späten Montagvormittag in Erling im Einsatz. In einem Keller war ein Brand ausgebrochen.
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
GCDW scheitert an der Berliner Mauer
Nichts zu holen gab es für den TSV Herrsching gegen die Berlin Recycling Volleys. Mit 1:3 (16:25, 25:20, 20:25, 20:25) verlor das Team von TSV-Coach Max Hauser am …
GCDW scheitert an der Berliner Mauer
Bei Eiseskälte: Retter suchen stundenlang nach angeblich Vermisstem
Nachdem ein Zeuge in der Nacht zum Montag angeblich Hilferufe vom See gehört hat, startet ein Großeinsatz der Rettungskräfte.
Bei Eiseskälte: Retter suchen stundenlang nach angeblich Vermisstem

Kommentare