+
Sehenswerte Stücke gibt es beim Markt Strandgut in Starnberg zu bestaunen.

Ausflugstipp

Strandgut am Starnberger See

Starnberg - Ein Bummel bei Sonnenschein am See - und das zwischen Marktständen, Kunsthandwerk und vielem mehr? Das gibt's die nächsten Tage in Starnberg.

Seit Donnerstag und noch bis Sonntagabend zeigen rund 70 Künstler, Kunsthandwerker und Aussteller aus Sparten wie Glas, Keramik, Holz, Leder, Papier, Textil oder Schmuck beim Markt „Strandgut“ einer Herrschinger Veranstaltungsagentur an der Starnberger Seepromenade. Die Aussteller lassen sich von Besuchern beim sommerlichen Wetter gerne gerne über die Schulter schauen. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt, und auch für Kinder gibt es ein eigenes Programm. Der Markt auf der Freifläche südlich des „Undosa“ hat bis einschließlich Sonntag, 29. Mai, von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zweifel trotz sensibler Planung
Den Uttingern wird erstmals eine Planung für das neue Polizeibootshaus präsentiert, das gegen ihren Willen in Holzhausen entstehen soll. Es ist ein sensible Planung, …
Zweifel trotz sensibler Planung
Jungunternehmer macht das Rennen
Bewerber für den Kiosk Rossschwemme in Walchstadt hofieren den Gemeinderat Wörthsee mit Köstlichkeiten.
Jungunternehmer macht das Rennen
Pferd geht durch: Reiterin schwer verletzt
Eine junge Reiterin ist am Samstag bei einem Unfall nahe Höhenrain schwer verletzt worden - ein Pferd war über sie hinweggestürmt.
Pferd geht durch: Reiterin schwer verletzt
Neuer Standort für die Lebensmittelausgabe
Im März wird der erste Spatenstich für das neue Tafelgebäude gesetzt. Diese Kunde trug Ahel Bergsoy vom Gautinger Hochbauamt in den Bauausschuss.
Neuer Standort für die Lebensmittelausgabe

Kommentare