+
Das schreckliche Zugunglück in Bad Aibling. Hunderte Retter sind im Einsatz.

Zugunglück in Bad Aibling

Retter aus Starnberg bereit für Hilfe in Bad Aibling

  • schließen

Landkreis Starnberg - Die Retter aus dem Landkreis Starnberg halten sich zwar in Bereitschaft, sind aber in weiten Teilen noch nicht beim Zugunglück in Bad Aibling im Einsatz. 

Eine Abordnung des BRK aus Starnberg ist gerade unterwegs nach Rosenheim, um die Helfer, die dort im Einsatz sind, zu unterstützen, sagte gerade Marina Mößner auf Anfrage unserer Zeitung. Natürlich könnten jederzeit weitere Rettungskräfte bei Bedarf nach Bad Aibling geschickt werden, hieß es weiter. Beim Technischen Hilfswerk (THW) hält man sich ebenfalls in Bereitschaft, wurde aber noch nicht angefordert, berichtete Christian Wodarczyk. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

5000 Haushalte zeitweise ohne Strom
In Teilen der Gemeinde Berg am Ostufer des Starnberger Sees und anderen Orten ist am Sonntagnachmittag der Strom ausgefallen. Ursache: ein Kabel.
5000 Haushalte zeitweise ohne Strom
Schwitzen, schauen, kaufen
Verschwitzt, aber glücklich: So war die Stimmung der Organisatoren des Marktsonntags in Starnberg. Trotz der Hitze flanierten die Besucher durch die für Autos gesperrte …
Schwitzen, schauen, kaufen
„Ein glorreicher Tag“ für den BYC
Riesenfreude beim Bayerischen Yacht-Club: Die Starnberger Segler haben den Bundesliga-Spieltag am Bodensee gewonnen. Der DTYC Tutzing wurde Fünfter, der Münchner …
„Ein glorreicher Tag“ für den BYC
Angetrunkener Autofahrer rammt Motorrad
Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer aus Starnberg bei einem Unfall am Samstag in Dietramszell.
Angetrunkener Autofahrer rammt Motorrad

Kommentare