Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt

Deutsche wegen IS-Zugehörigkeit zum Tode verurteilt
+
Das schreckliche Zugunglück in Bad Aibling. Hunderte Retter sind im Einsatz.

Zugunglück in Bad Aibling

Retter aus Starnberg bereit für Hilfe in Bad Aibling

  • schließen

Landkreis Starnberg - Die Retter aus dem Landkreis Starnberg halten sich zwar in Bereitschaft, sind aber in weiten Teilen noch nicht beim Zugunglück in Bad Aibling im Einsatz. 

Eine Abordnung des BRK aus Starnberg ist gerade unterwegs nach Rosenheim, um die Helfer, die dort im Einsatz sind, zu unterstützen, sagte gerade Marina Mößner auf Anfrage unserer Zeitung. Natürlich könnten jederzeit weitere Rettungskräfte bei Bedarf nach Bad Aibling geschickt werden, hieß es weiter. Beim Technischen Hilfswerk (THW) hält man sich ebenfalls in Bereitschaft, wurde aber noch nicht angefordert, berichtete Christian Wodarczyk. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter schlägt mit Ast auf Auto ein
Mit einem Ast hat ein Unbekannter in Gilching die Heckscheibe eines Autos eingeschlagen.
Unbekannter schlägt mit Ast auf Auto ein
Lob und Dank für Wörthsees Ehrenamtliche
Einmal im Jahr dankt Bürgermeisterin Christel Muggenthal allen Bürgern, die sich für das Wohl der Gemeinde besonders einsetzen.
Lob und Dank für Wörthsees Ehrenamtliche
Rüttler-Fahrzeuge auch in Schorn
Die Rüttler kommen: Für ein Geothermie-Projekt in Pullach und Grünwald werden ab kommender Woche seismische Untersuchungen vorgenommen.
Rüttler-Fahrzeuge auch in Schorn
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“

Kommentare