+
Die Polizei musste drei Anläufe nehmen, um den flüchtigen Unfallfahrer zu stellen. 

Polizei genarrt

Nach Unfallflucht in Klinik gelandet

Nach einem Unfall mit seinem Pkw hat ein 62-jähriger Mann aus Wolfratshausen dreimal versucht, der Polizei und dem Rettungsdienst zu entkommen.

Berg – Erst beim dritten Mal konnten Helfer und die Polizei einen 62-jährigen Wolfratshauser am Mittwochabend von der Weiterfahrt hindern. Der Mann war auf der Fahrt Richtung Kempfenhausen nach dem Kreisel nach links von der Straße abgekommen, hatte einen Zaun durchbrochen und war gegen einen Baum geprallt. Ersthelfer fanden ihn apathisch am Steuer und riefen den Rettungsdienst. Kaum hörte der 62-Jährige das, startete er den Motor, fuhr zurück auf die Straße und davon. Am Ortseingang von Kempfenhausen wurde er am Straßenrand stehend erneut angetroffen, teilte die Polizei mit – und fuhr weiter, kaum wurde er angesprochen. An einer Gaststätte in Percha fand die Polizei den beschädigten Pkw und den Mann, der gerade einen Abschleppdienst rief. Der Wolfratshauser wurde ins Klinikum gebracht; die Polizei vermutet gesundheitliche Probleme – er war nüchtern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
Saatkrähen sorgen für ordentlich Ärger in Gilching - nun soll es eine Lösung geben.
Zu viele Krähen: Nun geht es an die Eier
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der Rekordhalter bei einem einwöchigen Blitzermarathon in Oberbayern wurde bei Frieding erwischt: Ein BMW-Fahrer wurde auf einer Landstraße mit 193 km/h gemessen. 
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
In Gilching hat sich vor drei Jahren ein neuer Madl- und Burschenverein gegründet. D‘Guichinger freuen sich über Unterstützung.
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige
Das Wichtigste vorweg: Dem am Samstag in Breitbrunn verunglückten Buben geht es besser, er muss keine Folgeschäden fürchten. Wie das Kind aus dem Fenster fallen konnte …
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige

Kommentare