+
Schon im Herbst vergangenen Jahres umarmte Amma Besucher in Berg.

Besuch der Montessori-Schule

Amma wieder in Berg

Hoher Besuch im Landkreis Starnberg: Die spirituelle Führerin Amma aus Indien kommt erneut nach Berg.

Berg – Mata Amritanandamayi, genannt Amma, besucht zum zweiten Mal die Montessori-Schule Biberkor in Berg. Die 65-jährige Frau aus Indien ist Gründerin der Nichtregierungsorganisation „Embracing the World“, gilt als spirituelle Führerin und will Menschen zu mehr Toleranz und sozialem Engagement inspirieren, indem sie sie umarmt. Ein besonderes Anliegen ist Amma auch der achtsame Umgang mit der Natur. 

Bereits im Herbst vergangenen Jahres erschienen etwa 1000 Besucher in Berg, um Amma zu treffen. Dieses Jahr wird die Inderin am Dienstag, 29. Oktober, und Mittwoch, 30. Oktober, jeweils von 10 bis etwa 16 Uhr und nochmal ab 19.30 Uhr, Umarmungen in der Montessori-Schule (Biberkorstraße 19) verteilen. Die Benefizveranstaltung wird von ehrenamtlichen Helfern organisiert, der Eintritt ist frei.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorfreude auf grünen Campus
Der erste Bauantrag für einen Asto-Neubau in Herrsching auf einer freien Fläche des Heine-Geländes nordöstlich neben dem Bestand ist ohne Gegenstimme abgesegnet worden.
Vorfreude auf grünen Campus
„Wichtig, Ihnen für Ihren Einsatz zu danken“
Mehr als 60 Ehrenamtliche von Feuerwehren, BRK und DLRG hat Landrat Karl Roth ausgezeichnet. Zusammen kommen sie auf hunderte Jahre Ehrenamt.
„Wichtig, Ihnen für Ihren Einsatz zu danken“
Brand im Heizungskeller: Rauchmelder retten Leben
Unverletzt blieben die Bewohner eines Hauses im Starnberger Stadtteil Söcking bei einem Brand im Heizungskeller - wegen zweier Rauchmelder.
Brand im Heizungskeller: Rauchmelder retten Leben
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht
Die Polizei wurde am Sonntag nach einem Fußballspiel nach Höhenrain gerufen. Grund: Ein gegnerischer Spieler sollen einen Höhenrainer Kicker nach dem Schlusspiff im …
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht

Kommentare