Unglück in Berg

Arbeiter stürzt in leeren Pool: Schwer verletzt

Unglück auf einer Baustelle: In Berg ist ein Arbeiter am Dienstag mehrere Meter abgestürzt.

Berg – Ein 41-jähriger Mann ist gestern Nachmittag beim Versuch, ein großes Fenster in einen Rohberg in Berg einzusetzen, mehrere Meter tief abgestürzt. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bogenhausen geflogen werden musste. Kurz nach 14 Uhr hatten mehrere Arbeiten nach Angaben der Polizei eine große Glasfront am Fichtensteig einsetzen wollen, wobei der 41-Jährige auf einer Leiter stand. 

Warum er dann von der Leiter und in einen nicht mehr mit Wasser gefüllten Pool stürzte, ist laut Polizei noch ungeklärt. Neben dem Rettungsdienst, Notarzt und dem Christoph-Helikopter war auch die Feuerwehr Berg im Einsatz.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Am Mittwochmorgen kommt der Christbaum
Am Mittwoch ist es soweit: Die Mitarbeiter des Betriebshofs der Stadt Starnberg fällen den Christbaum und stellen ihn anschließend auf dem Kirchplatz auf.
Am Mittwochmorgen kommt der Christbaum
Frau mit knapp zwei Promille unterwegs
Eine stark alkoholisierte Frau hat am Montag die Polizei und die Integrierte Rettungsleitstelle Fürstenfeldbruck auf Trab gehalten. Wie sich herausstellte, war die Frau …
Frau mit knapp zwei Promille unterwegs
Verletzte bei Unfall in Seefeld
Eine verletzte Person und etwa 14000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstagmorgen um 8.25 Uhr in Seefeld ereignet hat.
Verletzte bei Unfall in Seefeld
Von der Tütenlampe bis zum Brezenhalter
Seit gut einem Jahr gibt es im alten Rathaus an der Hauptstraße in Weßling die Gemeindegalerie. Derzeit ist in den lichten Räumen – verwoben mit der ständigen Sammlung – …
Von der Tütenlampe bis zum Brezenhalter

Kommentare