Unglück in Berg

Arbeiter stürzt in leeren Pool: Schwer verletzt

Unglück auf einer Baustelle: In Berg ist ein Arbeiter am Dienstag mehrere Meter abgestürzt.

Berg – Ein 41-jähriger Mann ist gestern Nachmittag beim Versuch, ein großes Fenster in einen Rohberg in Berg einzusetzen, mehrere Meter tief abgestürzt. Dabei erlitt er so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bogenhausen geflogen werden musste. Kurz nach 14 Uhr hatten mehrere Arbeiten nach Angaben der Polizei eine große Glasfront am Fichtensteig einsetzen wollen, wobei der 41-Jährige auf einer Leiter stand. 

Warum er dann von der Leiter und in einen nicht mehr mit Wasser gefüllten Pool stürzte, ist laut Polizei noch ungeklärt. Neben dem Rettungsdienst, Notarzt und dem Christoph-Helikopter war auch die Feuerwehr Berg im Einsatz.

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Euro-Fanfare in den Frühling
Die Blaskapelle Erling-Andechs hat im Florianstadl ihr Frühjahrskonzert gegeben. Unter den Zuhörern waren auch zahlreiche Ehrengäste.
Mit Euro-Fanfare in den Frühling
Starnbergerin am Pasinger Bahnhof brutal ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Eine junge Frau aus Starnberg ist am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Als zwei Männer sie am Bahnhof ansprachen, ahnte sie noch nichts von dem, was dann …
Starnbergerin am Pasinger Bahnhof brutal ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Geldbeutel nach 18 Jahren wieder aufgetaucht
Vor 18 Jahren war einer jungen Starnbergerin der Geldbeutel bei einer Bootsfahrt auf dem Starnberger See ins Wasser gefallen. Jetzt tauchte er wieder auf.  
Geldbeutel nach 18 Jahren wieder aufgetaucht
Von Rad gestürzt: 14-Jährige mit dem Heli in die Klinik
In dem Berger Ortsteil Kempfenhausen hat sich am Dienstagmorgen ein schlimmer Unfall ereignet. Dabei verletzte sich eine 14 Jahre alte Schülerin. Ein …
Von Rad gestürzt: 14-Jährige mit dem Heli in die Klinik

Kommentare