Zeugensuche

Gefährlich überholt - und dann Finger nach oben

Wegen eines gefährlichen Überholmanövers und Beleidigung sucht die Starnberger Polizei einen SUV-Fahrer. Es könnte auch weitere „Opfer“ geben.

Berg/Kempfenhausen – Erst überholte er gefährlich, und dann zeigte er den erhobenen Mittelfinger: Einem Münchner (49) ging das Verhalten eines noch unbekannten Autofahrers am späten Samstagnachmittag auf der Straße von Berg nach Kempfenhausen entschieden zu weit – er erstattete Strafanzeige. Ein dunkler SUV, eventuell ein BMW X5 oder ähnliches, habe ihn dort auf Höhe der Waldstraße trotz Gegenverkehrs überholt. „Nach dem Überholvorgang musste der Münchner stark bremsen, um einen Unfall zu vermeiden“, teilte die Starnberger Polizei gestern mit. Der Unbekannte zeigte dem Überholten den Mittelfinger als Beleidigung und fuhr weiter. 

Zum Kennzeichen des Unbekannten liegen Angaben vor, die derzeit geprüft werden. Zeugen und andere Verkehrsteilnehmer, die durch das Überholen gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei unter  (0 81 51) 36 40 in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein holpriger Weg
Verkehrsberuhigung ist nicht einfach, das müssen die Anlieger am Neuhauser Weg in Herrsching nun am eigenen Leib erfahren.
Ein holpriger Weg
Radfahrer flüchten nach Unfall
Radfahrerflucht in Starnberg: Beim Ausweichen ist ein Radfahrer gestürzt, die beiden Verursacher strampelten davon.
Radfahrer flüchten nach Unfall
Sexueller Missbrauch und eine Drohung
Ein 47-jähriger Seefelder soll seine Tochter und seine Nichte über Jahre hinweg sexuell missbraucht haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten. 
Sexueller Missbrauch und eine Drohung
Hier rauschen die Schampus-Diebe vom Starnberger See ab
In Starnberg haben mehrere Diebe aus dem Club „Orange Beach“ Champagner geklaut. Eine Kamera filmte sie, die Polize konnte am Tatort weitere Spuren sichern. 
Hier rauschen die Schampus-Diebe vom Starnberger See ab

Kommentare