+
Hier fehlt das neue Rathaus: Ein Modell vom nördlichen Ortseingang von Berg gibt es bereits. Auf die freie Fläche oberhalb des Kreisverkehrs können die künftigen Rathausentwürfe eingehängt werden. 

Haushalt der Gemeinde Berg

Schuldenfrei bei voller Kasse

  • schließen

Der Haushalt für die Gemeinde Berg präsentiert sich solide: wie immer ohne Kreditaufnahme und mit einem Polster für den Rathausneubau. Erstmals tauchte im Zuge der Haushaltsdiskussion für diese Investition eine konkrete Summe auf.

Berg – Die Gemeinde Berg steht gut da: Sie startet mit 15,5 Millionen Euro in den Rücklagen ins Jahr 2020. Im Laufe des Jahres wird diese Rücklage um 4,6 Millionen Euro abschmelzen – zumindest laut Plan. Das große Projekt in Berg, der Neubau des Rathauses am Huberfeld, könnte ohne Kreditaufnahme realisiert werden, schätzt Bürgermeister Rupert Monn. „Das neue Rathaus ohne neue Schulden ist vorstellbar“, sagte er am Dienstag im Gemeinderat. Nur in der mittelfristigen Finanzplanung, für das Jahr 2023, taucht ein Kredit für das Projekt auf. Dabei ist unklar, ob er nötig ist.

Die Gemeinde Berg will im kommenden Jahr 6,1 Millionen Euro investieren. Einer der größten Posten ist mit einer Million Euro die Erweiterung der Kinderkrippe auf Gut Biberkor um zwölf Plätze. Dafür gibt es Fördermittel in Höhe von 570 000 Euro.

960 000 kostet die Gemeinde das neue MTV-Sportheim

Für das neue MTV-Sportheim am Huberfeld, in dessen Keller nun die Manthal-Schützen unterkommen, gibt die Gemeinde 960 000 Euro aus. In der selben Sitzung, in der der Haushaltsentwurf einstimmig zur Kenntnis genommen wurde, segnete der Gemeinderat den Bauantrag dafür ab. Wenn alles gut geht, ist 2021 Baubeginn.

Für das neue Rathaus sind 650 000 Euro eingestellt, in den beiden Folgejahren knapp 1,3 Millionen und 2023 6 Millionen. Der VgV-Wettbewerb für das Rathaus läuft gerade, im Laufe des Jahres 2020 soll es einen Entwurf geben. Eventuell ist 2021 schon Spatenstich. Erstmals präsentierte die Verwaltung eine Hausnummer zu möglichen Kosten: 14,7 Millionen Euro. Monn: „Das ist eine interne Kostenschätzung.“

Auch die Sanierung zweier Wasserhochbehälter steht 2020 an

2020 wird die erste Rate für das neue Feuerwehrfahrzeug für Bachhausen fällig (210 000 Euro). Das LF10 wird im Frühjahr bestellt und kostet insgesamt 360 000 Euro. Im kommenden Jahr wird die Sanierung der Wasserhochbehälter Aufkirchen und Attenhausen vorbereitet und die Leitungen im Oberen Lüßbach in Höhenrain, im Hillmaierfeld sowie in der Berger Etztalstraße erneuert. Kosten für die Wasserversorgung: 1,2 Millionen Euro. An Straßenbaumaßnahmen stehen die Etztalstraße an (280 000 Euro) und der Obere Lüßbach in Höhenrain (400 000 Euro).

2020 soll es endlich ernst werden mit dem Seeabstieg. Für 200 000 Euro wird die Wiese neben dem Hotel Schloss Berg hergerichtet.

„Wenn wir so weiterwirtschaften, haben wir irgendwann kein Geld mehr“, stellte Werner Streitberger (SPD) angesichts der geplanten Rücklagenentnahme von 4,6 Millionen Euro fest. Monn verteidigte sich: „Wir haben das Geld nicht mit beiden Händen ausgegeben. Und wir sind schuldenfrei.“ CSU-Chef Andreas Hlavaty bestätigte: „Wir sind in den vergangenen Jahren immer reicher geworden.“ Tatsächlich sind die Rücklagen gewachsen.

Monn macht sich keine Sorgen um den Haushalt der Gemeinde

Der Haushalt für das Jahr 2020, der letzte von Monn zu verantwortende Haushalt, machte dem Bürgermeister monetär keine Sorgen. Nur die Erstellung bereitete der Verwaltung Kopfzerbrechen, weil Kämmerin Dorothea Klempnow für Oktober gekündigt hatte. Ihr Nachfolger kommt erst im Januar. „Wir haben zusammengeholfen und haben es geschafft“, sagte Monn. „Dank der Mitarbeiter in der Finanzverwaltung und des Geschäftsführers Erik Fiedler.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spektakuläre Wende im Fall: 19-Jähriger erschoss Familie - Starnberg völlig entsetzt
Schreckliche Tat in Starnberg: In einem Haus wurden drei Leichen entdeckt. Zunächst wurde ein Familiendrama vermutet. Nun bahnt sich eine unglaubliche Wende an.
Spektakuläre Wende im Fall: 19-Jähriger erschoss Familie - Starnberg völlig entsetzt
Manfred Buchner baut Espressomaschinen aus Harleymotoren - aber verkauft sie nicht jedem 
Manfred Buchner aus Possenhofen baut Espressomaschinen im Harley-Motor-Design. Ein Besuch bei einem leidenschaftlichen Schrauber – und einem Mann mit Prinzipien, der oft …
Manfred Buchner baut Espressomaschinen aus Harleymotoren - aber verkauft sie nicht jedem 
Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen - Fahrer gefährden Kind und zünden Rauchbomben
Ein illegales Autorennen auf der A95 bei Garmisch-Partenkirchen endete in einer Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die flüchtigen Niederländer hatten unter anderem …
Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen - Fahrer gefährden Kind und zünden Rauchbomben
Drei Tote in Starnberg: Freund (19) des Sohnes (21) erschoss Familie - danach filmte er das Mord-Haus
Damit hatte niemand gerechnet: Nach dem vermeintlichen Familiendrama in Starnberg mit drei Toten bahnt sich nun eine spektakuläre Wende in dem Fall an.
Drei Tote in Starnberg: Freund (19) des Sohnes (21) erschoss Familie - danach filmte er das Mord-Haus

Kommentare