Geld und Uhren geklaut

Einbruch in Berger Doppelhaushälfte

Über ein Fenster im Souterrain sind Unbekannte in ein Haus in Berg eingebrochen. Der Wert der Beute: 3500 Euro. 

Berg Beute im Wert von 3500 Euro und 500 Euro Sachschaden an einem Fenster: Das ist die Bilanz eines Einbruchs, der sich am Donnerstag in Berg ereignet hat. Wie die Polizei Starnberg am Wochenende mitteilte, war eine Doppelhaushälfte an der Johannisgasse in Berg Ziel von Einbrechern. Dort haben der oder die Unbekannten ein Fenster im Souterrain aufgehebelt und gelangten so in das Innere des Anwesens. Nach Polizeiangaben durchsuchten sie sämtliche Zimmer und wurden dabei auch fündig: Sie fanden dabei zwei Armbanduhren sowie Bargeld und nahmen alles mit. Den Tatzeitraum kann die Polizei auf die Zeit zwischen 9.30 und 19.40 Uhr eingrenzen. Hinweise auf die Täter liegen den Starnberger Beamten bislang nicht vor. Wer etwas gesehen oder etwas Verdächtiges bemerkt hat, soll sich in der Polizeiinspektion in Starnberg melden. Sie ist erreichbar unter Telefon (0 81 51) 36 40.  

Rubriklistenbild: © dpa / Nicolas Armer

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt zur Schule verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen:  Schule verbietet Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Entsetzen und Abscheu hat eine realitätsferne und diffamierende Darstellung im Internet über das „interkulturelle Fest“ der Gautinger Tafel in der Würmtalgemeinde …
Entsetzen nach Fest: Russische Plattform mit übler Hetze gegen Flüchtlinge
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Zwei Wochen lang sammelten Soldaten und Zivilbeschäftigte der Bundeswehr im Landkreis Starnberg Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Das Ergebnis ist …
Bundeswehr sammelt mehr als 18 000 Euro
Schorn: Umweltschützer machen mobil
Grüne und Bund Naturschutz machen weiter gegen das geplante Gewerbegebiet in Schorn mobil. Nächste Woche gibt es eine Diskussionsveranstaltung dazu. Derweil gibt es im …
Schorn: Umweltschützer machen mobil

Kommentare