Polizei fasst gesuchten Mann

Einsatz an A 95: Verfolgungsjagd auf die Wiese

Mit gleich vier Haftbefehlen wurde ein Mann gesucht, der Schleierfahndern an der Rastanlage Höhenrain aufgefallen war. Ein Fluchtversuch scheiterte.

Höhenrain - Fahndungserfolg für die Polizei: Nach einer Kontrolle an der Raststätte Höhenrain wurde ein 32-Jähriger aus Wolfratshausen festgenommen. Er war mit zwei anderen Männern in einem Kleinlieferwagen mit WOR-Kennzeichen auf der Rastanlage an der A95 im Gemeindebereich von Berg Schleierfahndern der Polizei aufgefallen. Bei der Überprüfung kamen gleich vier Haftbefehle gegen den Mann ans Tageslicht - wegen Unterhaltspflichtverletzung und Betrug. Zudem war er zur Aufenthaltsermittlung von einer Münchner Staatsanwaltschaft ausgeschrieben.

Dem 32-Jährigen gefiel das gar nicht: „Als dem Mann die Festnahme erklärt wurde, ergriff er die Flucht. Mit Unterstützungskräften, der Verkehrspolizei und umliegenden Dienststellen konnte der Mann jedoch später auf einer Wiese bei Münsing gestellt und festgenommen werden“, teilte die Polizei mit. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reisevergnügen auf Rädern
In fahrenden Ferienhäusern zu reisen wird immer beliebter. Auch im Landkreis zeigt sich der Trend deutlich: In den vergangenen acht Jahren hat sich die Zahl der …
Reisevergnügen auf Rädern
Wobbe folgt auf Brunner
In der Dorfgemeinschaft Wangen haben sich die Wangener Vereine und Aktionsgruppen zusammengeschlossen, um die großen Veranstaltungen wie Dorffest und Weihnachtsmarkt …
Wobbe folgt auf Brunner
Ortsgeschichte hautnah erleben
Volles (Rat-)Haus beim Festakt „20 Jahre Gesellschaft für Archäologie und Geschichte (GfAG) – oberes Würmtal“ Über 100 Gautinger lauschten Laudator Manfred Hahn. Der …
Ortsgeschichte hautnah erleben
Unachtsamkeit führt zuzwei Diebstählen
Zwei teure Handys sind am Samstag abhanden gekommen - zwei Jugendliche waren unachtsam. 
Unachtsamkeit führt zuzwei Diebstählen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.