Polizei fasst gesuchten Mann

Einsatz an A 95: Verfolgungsjagd auf die Wiese

Mit gleich vier Haftbefehlen wurde ein Mann gesucht, der Schleierfahndern an der Rastanlage Höhenrain aufgefallen war. Ein Fluchtversuch scheiterte.

Höhenrain - Fahndungserfolg für die Polizei: Nach einer Kontrolle an der Raststätte Höhenrain wurde ein 32-Jähriger aus Wolfratshausen festgenommen. Er war mit zwei anderen Männern in einem Kleinlieferwagen mit WOR-Kennzeichen auf der Rastanlage an der A95 im Gemeindebereich von Berg Schleierfahndern der Polizei aufgefallen. Bei der Überprüfung kamen gleich vier Haftbefehle gegen den Mann ans Tageslicht - wegen Unterhaltspflichtverletzung und Betrug. Zudem war er zur Aufenthaltsermittlung von einer Münchner Staatsanwaltschaft ausgeschrieben.

Dem 32-Jährigen gefiel das gar nicht: „Als dem Mann die Festnahme erklärt wurde, ergriff er die Flucht. Mit Unterstützungskräften, der Verkehrspolizei und umliegenden Dienststellen konnte der Mann jedoch später auf einer Wiese bei Münsing gestellt und festgenommen werden“, teilte die Polizei mit. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. 

Rubriklistenbild: © Archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doblingers Nachfolger
Die Kommunalunternehmen Ammersee Wasser- und Abwasserbetriebe (AWA) sowie Wassergewinnung Vierseenland haben ab sofort zwei Chefs: Maximilian Bleimaier und Thomas …
Doblingers Nachfolger
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Es ist ein harter Tag für Verkehrsteilnehmer in Starnberg. Wegen Markierungsarbeiten gab es auf der Münchner Straße zeitweise nur eine Fahrspur in jede Richtung – die …
Lange Staus und ein abgerissenes Doppelhaus: Viel los in Starnberg am Mittwoch
Schremser fordert Sontheim heraus
Die Feldafinger CSU hat bei ihrer Aufstellungsversammlung Matthias Schremser als Bürgermeisterkandidat vorgestellt. Auf der Liste sind außerdem überdurchschnittlich …
Schremser fordert Sontheim heraus
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?
Nachdem eine Familie beim Vergabeverfahren der 51 Baugrundstücke am Wiesengrund fälschlicherweise zu schlecht bewertet wurde, sucht die Stadt nun nach Lösungen. Viele …
Vergabe-Panne am Wiesengrund: Entschädigung für Familie?

Kommentare