+
Symbolbild

Erster Schnee - erste Unfälle auf der A 95

  • schließen

Berg - Der erste Schnee im morgendlichen Berufsverkehr stellt die Autofahrer auf der A 95 in Richtung München auf eine Geduldsprobe.

Zähfließender Verkehr auf einer Länge von acht Kilometern zwischen Seeshaupt und dem Dreieck Starnberg vermeldete der Bayerische Rundfunk am Morgen. Neben der allgemeinen Wetter- und Verkehrslage dürften dazu auch zwei kleinere Unfälle geführt haben, von denen die Verkehrspolizei in Weilheim auf Anfrage berichtet. An einer Stelle ist ein Fahrzeug in den Graben gerutscht, auf Höhe der Tank- und Rastanlage Höhenrain gab es bei einem Auffahrunfall Blechschaden. Nähere Einzelheiten liegen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Immer wieder wurde ein Starnberger Geschäftsmann ohne Führerschein am Steuer erwischt. Nun landet der Fall nach fast zwei Jahren doch noch vor dem Richter.
Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Die Energiewende hinkt weiter durch den Landkreis Starnberg. Selbst der Energiepreis, der Vorbilder loben sollte, leidet unter Teilnehmermangel.
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Landwirt Hans Engesser aus Pöcking muss derzeit auf seinen Radlader, der seit 1990 nahezu täglich im Einsatz ist, verzichten. Unbekannte haben ihn in der Nacht zum …
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer
Die Herrschinger Bundesliga-Volleyballer erhalten von der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla den Seerosenorden. 
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer

Kommentare