+
Dass er einen Joint geraucht hatte, versuchte ein 47-Jähriger erst gar nicht zu leugnen.

Am Rosenmontag

Mann übergibt Polizisten Marihuana - sie finden „einschlägige Gerätschaften“

Ein Joint vernebelt nicht nur die Sinne, wie es scheint, sondern lässt Menschen auch laut werden: das zeigt ein Polizeibericht aus Berg am Starnberger See.

Berg - Als Polizisten am Rosenmontag gegen 17 Uhr einer Meldung über eine Ruhestörung im Gemeindebereich Berg nachgingen, wehte ihnen starker Marihuanageruch aus der Wohnung entgegen. Beim Anblick der Beamten war dem 47-Jährigen die Lage sofort klar: Er habe gar nicht erst versucht zu leugnen, sondern den Polizisten eine geringe Menge Marihuana übergeben, teilte die Polizei mit. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten „ein paar einschlägige Gerätschaften“, aber keine Drogen. Anzeige ist erstattet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auch Vereine nutzen Essenslieferungen - und es gibt Zuschüsse
Essenslieferungen stoßen zunehmend auf Interesse – in der Corona-Krise erst recht. Mehrere Einrichtungen nutzen sie, neuerdings auch Vereine. Und bezuschussen die …
Auch Vereine nutzen Essenslieferungen - und es gibt Zuschüsse
Polizei ermittelt gegen Exhibitionisten
Die Gautinger Polizei ermittelt gegen einen Exhibitionisten und sucht noch weitere Geschädigte.
Polizei ermittelt gegen Exhibitionisten
Strenge Sicherheit und wenig Beschlüsse
Mundschutz, Einweghandschuhe, Desinfektionsmittel: Der Stadtrat ist am Montagabend unter strengen Sicherheitsauflagen zu seiner vermutlich letzten Sitzung dieser …
Strenge Sicherheit und wenig Beschlüsse
Virus stoppt 365-Euro-Ticket für Schüler
Die öffentlichen Haushalte leiden bereits unter der Corona-Krise.Der Landkreis rechnet mit Einnahmeausfällen. Nun könnte der Krise sogar das  365-Euro-Ticket für Schüler …
Virus stoppt 365-Euro-Ticket für Schüler

Kommentare