+
Gastgeber der temporären Eisstockarena in Berg: Stefan Weiß (mit blauem Eisstock) und Christoph Langbein (roter Eisstock) haben die erste Eisstockbahn nach Berg geholt.

Outdoor-Angebot

Neue Winterattraktion: Eisstockbahn in Berg eröffnet

Berg bekommt eine weitere Winterattraktion: Am Sonntag, 27. Januar, eröffnet die Eisstockarena auf dem MTV-Sportgelände. Sie bleibt bis zum Aschermittwoch geöffnet.

Berg – Wintersportlich sind die Berger bereits recht verwöhnt: Mit dem Kreuzmöslberg gibt es im Ort den einzigen Skilift im Landkreis Starnberg. Jetzt kommt ein zweiter außergewöhnlicher winterlicher Zeitvertreib hinzu: das Eisstockschießen auf einer Kunsteisbahn. Dafür wurde eine Eisstockarena auf dem Gelände des MTV Berg errichtet. Gastgeber sind Stefan Weiß und Christoph Langbein, genannt Bruno.

Los geht’s am Sonntag, 27. Januar, um 11 Uhr. Eine Stunde inklusive Eisstöcke auf der 20 mal zwei Meter großen Kunststoffbahn kostet 49 Euro. Montags bis freitags von 14 bis 17 Uhr werden 29 Euro verlangt. Geöffnet ist unter der Woche bis 21 Uhr, freitags und samstags bis 22 Uhr und sonntags bis 20 Uhr.

Die Organisatoren wollen mit der Eisstockarena ein attraktives Outdoor-Angebot schaffen: „Die Bahn ist ausgeleuchtet, es gibt Feuertonnen und Liegestühle“, berichtet Stefan Weiß. „Wer nicht Eisstockschießen will, legt sich in den Liegestuhl und genießt bestenfalls die Sonne. Wir haben eine Hütte mit kalten und warmen Getränken und Snacks auf die Hand. Wer etwas Richtiges zu essen will, geht zum Dada ins Dadabei.“ Das ist der Wirt des MTV-Lokals.

Feuertonnen und Liegestühle

Weiß und Langbein haben sich die Internetseite und den Namen „Eisstock Arena“ schützen lassen. Sie glauben, dass das Eisstockschießen ähnlich populär wird wie Dart. Was vor Jahrzehnten ein Zeitvertreib in der Kneipe und eine absolute Nischensportart war, ist inzwischen eine populäre Sportart, die viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Und nicht zuletzt könne man Eisstockschießen auch im Sommer machen, sagt Weiß. Er glaubt an das Potenzial dieses Freizeitsports: „Ob man eine Eisstockbahn in Berg oder in Düsseldorf am Rheinufer aufstellt – da ist nicht viel Unterschied. Unsere Idee ist: eine Eisstockbahn als Outdoorbereich, eine Hütte zum Essen und Feiern und ein Unterhaltungsprogramm.“

Lesen sie auch: Unfall bei Unterbrunn - Vier Schwerverletzte bei Zusammenstoß

Um für die Zukunft gerüstet zu sein, haben Weiß und Langbein deshalb eine Kooperation mit der Kristallhütte aus dem Zillertal geschlossen. „Wir bespielen das Thema zusammen“, sagt Weiß. Das kommt zwar beim MTV nicht so sehr zum tragen, doch ursprünglich wollten sie auf dem noch freien Grundstück an der Ortsdurchfahrt gegenüber von der Apotheke und der Grafstraße die Eisarena samt Hütte von Kristallhütte aufbauen. „Dort soll ab April gebaut werden“, weiß Stefan Weiß. „Bis dahin hätten wir das Areal nutzen können und auch mit eigenem Essen agieren können.“ Die Genehmigung habe aber auf sich warten lassen. Nun liege sie zwar vor, doch habe sich die Gelegenheit beim MTV ergeben. „Wir sind hier auch sehr happy“, sagt Weiß. Unter anderem, weil sich die Organisatoren nicht um eigene Toiletten kümmern mussten.

Das Unterhaltungsprogramm für Berg steht noch nicht fest. Ab Sonntag wird jetzt erst einmal gespielt. Für die Faschingszeit kündigt Weiß besondere Ereignisse an. Infos gibt es im Internet unter www.facebook.com/EisstockArena.

Sandra Sedlmaier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Zum neuen MVV-Fahrplan leistete die neunjährige Eva-Maria Rehdes aus Andechs einen ganz besonderen Beitrag: Sie gestaltete das Bild, das es auf die Titelseite des …
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro
Hacker aus dem Ausland, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, um Bankkonten zu plündern: Mit dieser ausgeklügelten Betrugsmasche sind immer wieder auch Menschen …
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro

Kommentare