Neues zum rätselhaften Unfall

15-Jährige von Radfahrer erfasst 

Der Hergang eines zunächst rätselhaften Unfalls in Berg ist geklärt. Nun sucht die Polizei einen Radfahrer, dem wohl gar nicht klar war, wie schwer der Unfall war.

Berg - Zum anfangs rätselhaften Unfall einer 15-Jährigen an der Grafstraße in Berg gibt es neue Erkenntnisse. Wie die Starnberger Polizei am Donnerstagmittag bekanntgab, war das Mädchen mit einem Radfahrer zusammengeprallt.

Die Schülerin habe sich am Morgen in der Bäckerei eines Verbrauchermarktes einen Kaffee geholt, gab die Polizei bekannt. Beim Verlassen des Geschäftes habe sie gesehen, wie der Linienbus an die Bushaltestelle in Richtung Wolfratshausen heranfuhr. Sie rannte daraufhin zum Bus und wurde dann, als sie den Gehweg querte, von einem von rechts kommenden Radfahrer angefahren. „Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde sie auf den Gehweg geschleudert und prallte mit dem Hinterkopf auf“, heißt es im Bericht.

Der bisher unbekannte Radfahrer half der 15-Jährigen auf und fragte, ob ihr etwas fehlt. Dann fuhr er weiter. Das Mädchen ging zu Fuß nach Hause. Mit ihrer Mutter fuhr sie zum Arzt, der sie ins Klinikum Starnberg überwies. Die 15-jährige erlitt eine Gehirnerschütterung und kann vermutlich am Freitag wieder entlassen werden.

Der bisher unbekannte Radfahrer wird wie folgt beschrieben: Ca. 15 bis 17 Jahre alt, trug hellen Pulli, der mit Kaffee bespritzt wurde, hat braune Haare, ist ca. 175 bis 180 cm groß und fuhr ein schwarz-blaues Mountainbike.

Der Radfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei Starnberg, (08151) 3640, zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

79-Jähriger will wenden: 9000 Euro Schaden
Beim Wenden nicht aufgepasst: Das ist die Ursache für einen Unfall, den ein 79-jähriger Autofahrer aus Hessen am Donnerstag in Feldafing verursachte. Schaden: rund 9000 …
79-Jähriger will wenden: 9000 Euro Schaden
Randale im Hotel
Sturzbetrunken hat ein 56-Jähriger in der Nacht zum Freitag im Frühstücksraum und im Foyer eines Hotels in Wieling randaliert.
Randale im Hotel
Quad-Fahrer rutscht in Weidezaun: schwer verletzt
Eine Fahrt mit dem Quad endete für einen 31-jährigen Starnberger am Donnerstagabend im Krankenhaus. Er stürzte in Maising und rutschte in einen Weidezaun. Dabei …
Quad-Fahrer rutscht in Weidezaun: schwer verletzt
Happy End für die Anwohner
Dass Recht und Gerechtigkeit nicht unbedingt dasselbe sein müssen, haben die Anwohner der Alten Traubinger Straße in den vergangenen Monaten erlebt. Doch nun zeichnet …
Happy End für die Anwohner

Kommentare