+
Grünflächen der Schule in Biberkor hat ein Jugendlicher am Sonntagmorgen verwüstet - aus Frust über schlechte Noten.

Wut-Fahrt auf Schulgelände

Schlechte Noten: 18-Jähriger pflügt Grünflächen um

Da war jemand richtig sauer: Ein 18-Jähriger hat auf Gut Biberkor Grünflächen der dortigen Schule mit seinem Auto umgepflügt. Grund: schlechte Noten.

Höhenrain - Aus Wut über schlechte Noten hat ein 18-Jähriger mit seinem Auto auf Gut Biberkor gewütet. Am Sonntagmorgen drehte der Pkw-Fahrer Kreise auf den Grünflächen und verwandelte diese in einen Acker. Dass jemand die Polizei rufen würde, hatte der junge Mann wohl nicht erwartet. 

Eine Streife der Starnberger Polizei konnte den 18-Jährigen mit seinem Pkw, in dem noch zwei Kumpels saßen, noch auf dem Schulgelände dingfest machen. Er hatte zu diesem Zeitpunkt mit seinem Pkw die Grünfläche der Schule bereits erheblich beschädigt. Als Grund gab der Fahrer schlechte Schulnoten an.

Der 18-Jährige wurde des Geländes verwiesen. Er muss mit einer Anzeige wegen Sachbeschädigung rechnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Seit Tagen lacht die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel, das Thermometer nähert sich der 30-Grad-Marke – und auf dem Starnberger See ist tote Hose. Jedenfalls was die …
Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Die trauen sich was: Die Inninger Landjugend hat schon wieder zugeschlagen. Diesmal mussten die Sendlinger dran glauben.
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Die Gemeinde Feldafing fasst ein schwieriges Projekt an: die dringend notwendige Sanierung der Verrohrung des Starzenbachs. Das wird teuer – und aufregend, weil in …
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich
Die Spielsucht hat einen Angestellten in Starnberg vor Gericht gebracht. Insgesamt sechs Kunden brachte der 31-Jährige um ihr Geld.
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich

Kommentare