+
Energie aus der Kraft der Sonne ist Thema der Solarkampagne Starnberg, die jetzt in Berg Station macht.

Solarkampagne Starnberg

Sonnenstrahlen in der dunklen Jahreszeit

Die Solarkampagne Starnberg zieht in diesem Monat in Berg ein. Mit im Gepäck ist ein vielfältiges Veranstaltungsangebot, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Eine Übersicht über die Veranstaltungen finden Interessierte unter www.solarkampagne-sta.de.

Berg– Die Auftaktveranstaltung unter dem Motto „Energiewende selbst gemacht: Photovoltaik und Solarthermie – was passt zum Haus?“, am Donnerstag, 7. November, 19 Uhr, im Rathaus informiert über alles Wissenswerte rund um das Thema Solarenergie. Wie funktioniert eine Solaranlage? Was gilt es bei der Installation zu beachten? Welche rechtlichen Fragen gilt es zu klären? Das und noch vieles mehr erklärt Referent und Solarplaner Martin Lehmann-Dannert. Zeitgleich wird die Solar-Ausstellung „Kraftwerk Sonne“ (6. bis 19. November im Rathaus, 20. bis 29. November in der Bücherei Aufkirchen) eröffnet. Sie präsentiert unter anderem Fakten zur Energiewende im Landkreis und weist auf weiterführende Beratungsangebote hin.

Eine Solarsprechstunde im Rathaus am 13. November (16 bis 18 Uhr) bietet Interessenten die Möglichkeit, eine kostenlose Erstkalkulation für ihre zukünftige Solaranlage zu erhalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Stromrechnung und Fotos vom Haus sind mitzubringen.

Ein besonderes Schmankerl stellt die Besichtigung eines energieautarken Hauses und eines sanierten Bestandsgebäudes in Berg am 20. November ab 18 Uhr dar. Die Eigentümer erzählen bei einer kurzen Führung durch ihr Haus, wie sich die Sonnenenergie bislang bewährt, geben private Einblicke zu Erfahrungen und gemeisterten Hürden und verraten Tipps für die eigene Installation. Der Treffpunkt wird nach Anmeldung unter solarkampagne@energiewende-sta.de bekannt gegeben.

Zum Abschluss der solaren Wochen in Berg lädt das Team der Solarkampagne zum Solarstammtisch mit Sprechstunde für den 27. November (17 bis 19.30 Uhr) ins Gasthaus Die Post in Aufkirchen ein. Das Treffen dient dem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und der Erstplanung einer Solaranlage. Rund um die solaren Veranstaltungen im November können Bürger aus Berg den Solar-Check der Verbraucherzentrale kostenlos in Anspruch nehmen. Anmeldung: www.lk-starnberg.de/solarcheck. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Zum neuen MVV-Fahrplan leistete die neunjährige Eva-Maria Rehdes aus Andechs einen ganz besonderen Beitrag: Sie gestaltete das Bild, das es auf die Titelseite des …
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro
Hacker aus dem Ausland, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, um Bankkonten zu plündern: Mit dieser ausgeklügelten Betrugsmasche sind immer wieder auch Menschen …
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro

Kommentare