Kabelschaden

5000 Haushalte zeitweise ohne Strom

In Teilen der Gemeinde Berg am Ostufer des Starnberger Sees und anderen Orten ist am Sonntagnachmittag der Strom ausgefallen. Ursache: ein Kabel.

Berg - Insgesamt 5000 Haushalte am Nordostufer des Starnberger Sees mussten am Sonntagnachmittag für rund eine Stunde auf Strom verzichten, manche länger. Gegen 16.10 Uhr war der Strom ausgefallen. Ursache war nach Angaben von Bayernwerk-Sprecher Maximilian Zängl ein Kabelschaden unweit einer Baustelle in Starnberg. Ob die Bauarbeiten etwas mit dem Defekt zu tun haben, muss noch geklärt werden: „Ob ein Vorschaden bestand, wissen wir nicht.“ Wo genau der Schaden aufgetreten war, konnte Zängl noch nicht sagen. Betroffen vom Stromausfall waren Berg, Kempfenhausen, Assenhausen, Allmannshausen, Sibichhausen, Percha, Leutstetten, Wangen, Fercha, Schorn und Unterschorn sowie Harkirchen. 

Während Berg nach rund einer Stunde wieder Strom hatte, mussten andere bis 18 Uhr warten. Das liegt auch an der Fehlersuche von Mitarbeitern vor Ort und der Netzleitstelle – nach und nach werden Teilbereiche zugeschaltet, unter Umständen auch wieder abgeschaltet, erklärte Zängl. Die meisten Kunden können danach durch „unser engmaschiges Netz“ wieder über andere Leitungen versorgt werden. Über Schäden ist nichts bekannt – bei der Polizei gingen wegen des Ausfall aber viele Anrufe ein.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weihnachtskonzert des Gymnasiums Gilching: Anspruchsvoll und unvergesslich
Lange wurde geprobt, jetzt war es soweit: Die Schüler des Gymnasiums Gilching gaben ein Weihnachtskonzert, das lange in Erinnerung bleiben wird.
Weihnachtskonzert des Gymnasiums Gilching: Anspruchsvoll und unvergesslich
Heute demonstrieren die Grundschüler in Andechs
Nachdem die geplante Demonstration gestern wegen des Winter-Gewittersturms abgesagt werden musste, gehen die Erlinger Grundschüler am heutigen Freitag auf die Straße.
Heute demonstrieren die Grundschüler in Andechs
Daten bleiben unter Verschluss
Bewerber des Einheimischenmodells fordern Akteneinsicht - doch die Gemeinderäte entscheiden sich dagegen. Beide Seiten haben ihre Gründe.
Daten bleiben unter Verschluss
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat
Bei der Kommunalwahl 2014 war Petra Neugebauer die große Hoffungsträgerin der Gautinger Sozialdemokraten - nun verlässt sie den Gemeinderat.
Petra Neugebauer verlässt Gemeinderat

Kommentare