Unfallflucht in Berg

Transporter verwüstet Straßenrand: Männer räumen auf

Erst verwüsteten die den Straßenrand, dann räumten sie auf: Zwei Unbekannte haben am Samstagmorgen die Spuren eines Unfalles in Berg penibel beseitigt. Die Polizei fand kaum Trümmer.

Berg - Dreister geht‘s fast nicht: Nach einem Unfall am Kreisel in Berg haben unbekannte Männer die Unfallstelle aufgeräumt und sind verschwunden. Nun sucht die Polizei Zeugen des Unfalls am Samstagmorgen. 

Ein bislang unbekannter Fahrer mit unbekanntem Fahrzeug war nach Angaben der Starnberger Polizei am Samstag gegen 6.10 Uhr auf der Staatsstraße von Kempfenhausen nach Berg gefahren. Als er den Kreisverkehr auf die Perchastraße verlassen wollte, sei er aufgrund unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und habe eine Warnbake samt Pfeilschild auf der Verkehrsinsel umgefahren. Anschließend sei er nach rechts geraten und habe am rechten Fahrbahnrand ein Treppengeländer und eine Straßenlaterne gerammt. Verkehrszeichen, Geländer und Laternenmast wurden abgerissen. 

Eine Anwohnerin wurde um 6.10 Uhr durch einen lauten Krach aufgeschreckt. Als sie einige Minuten später aus dem Fenster sah, konnte sie zwei männliche Personen sehen, die die Unfallstelle „aufräumten“, teilte die Starnberger Polizei weiter mit. Ein Fahrzeug habe sie nicht gesehen. Bei Eintreffen der Polizei war niemand mehr vor Ort, an der Unfallstelle waren weder Fahrzeugteile noch die Verkehrszeichen auffindbar.

Polizei sucht Transporter mit Zwillingsreifen

Aufgrund des Schadensbildes und der Spuren geht die Polizei davon aus, dass es sich bei dem Tatfahrzeug um einen Kleintransporter mit Zwillingsreifen gehandelt hat. Eine Nachfrage bei der Tankstelle wenige Meter weiter ergab, dass beide Männer zuvor auch einem Angestellten aufgefallen waren, als sie aus der Ortsmitte kommend in Richtung Unfallstelle liefen. Es wird vermutet, dass die Fahrzeuginsassen ihr Fahrzeug nach dem Unfall in einiger Entfernung abstellten und zur Fuß zurückkamen, um die Spuren soweit wie möglich zu beseitigen.

Die Polizei sucht dringend Zeugen: Wem ist im Ortsbereich Berg ein Fahrzeug mit starkem Unfallschaden aufgefallen? Wer hat die beiden Personen beobachtet, möglicherweise beim Transport der Verkehrszeichen? Die Polizei Starnberg bittet um Hinweise unter (08151) 3640.

Rubriklistenbild: © Stefan A. Schuhbauer - v. Jena

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unsanfte Begegnung mit Wildsau
Pkw gegen Wildschwein - da zieht meist das Tier den Kürzeren. So auch bei einem Unfall in Gauting.
Unsanfte Begegnung mit Wildsau
Bäckergeselle droht die Abschiebung
Der Nigerianer Osemudame Asiov arbeitet seit zwei Jahren in Wigbert Cramers Bäckerei mit. Jetzt soll er abgeschoben werden - Nigeria gilt als sicheres Land. Cramers …
Bäckergeselle droht die Abschiebung
Mit Pfifferlingen zum Fair-Trade-Titel
Was hat ein Schwammerlgulasch mit den Ungerechtigkeiten in der Welt zu tun? Viel, zeigte Feldafings Bürgermeister Bernhard Sontheim am Freitagabend im Rathaus. Dort …
Mit Pfifferlingen zum Fair-Trade-Titel
Fahrstuhl am Gymnasium geht mit Verspätung in Betrieb
Der Einbau eines Aufzugs ins Gymnasium Starnberg hat sich schwieriger gestaltet als ursprünglich gedacht. Jetzt sollen die Arbeiten aber endlich abgeschlossen sein.
Fahrstuhl am Gymnasium geht mit Verspätung in Betrieb

Kommentare