+
Freut sich auf das neue Rathaus: Gilchings Bürgermeister Manfred Walter im künftigen Sozialraum, von wo aus Mitarbeiter einen hübschen Blick auf die Gemeinde haben werden. 

Neues Rathaus Gilching

Besichtigung mit Bürgermeister Walter

  • schließen

Gilching - Gilchings neues Rathaus steht kurz vor der Fertigstellung. Aber wie sieht es eigentlich aus? Bürgermeister Manfred Walter hat es uns gezeigt.

Luxus-Stühle gibt’s noch keine im neuen Gilchinger Rathaus. Ist auch kein Wunder, denn im Gebäude an der Pollinger Straße wird noch gebohrt, gehämmert und gesägt. „Wir hoffen, dass wir Ende Februar oder Anfang März bereits die Abnahme zumindest für den Innenbereich vornehmen können“, sagt Manfred Walter. Der Bürgermeister ist stolz, nicht nur, weil sich der Bau in die Umgebung einfügt, sondern auch die Mitarbeiter der Verwaltung „endlich vernünftige Arbeitsbedingungen“ vorfinden werden. „Im alten Rathaus gibt es Kollegen, die in Kellerräumen ohne Fenster untergebracht sind.“ 17,5 Millionen Euro wird das neue Rathaus kosten. Fast schon ungewöhnlich ist dabei, dass man sich nach wie vor voll im Zeitplan und im Kostenrahmen bewegt.

Im Eingangsbereich, direkt in Sichtachse zur Fußgängerzone, erwartet Besucher ein großzügiges Foyer. Links davon geht es direkt in den neuen Veranstaltungssaal für 199 Besucher (Walter: „Uns liegen bereits einige Anfragen vor“), rechts geht es zur Bücherei. Des Weiteren gibt es eine Garderobe, die Kasse, einen kleinen Spielbereich für Kinder und - natürlich - Büros im rechten zur Pollinger Straße hin verlaufenden Flügel. Per Wendeltreppe erreicht man die erste Etage, von wo aus der Betrachter einen hübschen Blick auf den Vorplatz erhaschen kann. „Die Fertigstellung der Außenanlagen ist für Ende April geplant“, erklärt Walter. Im Mai, spätestens im Juni, soll dann alles so gut wie fertig sein. Klimaanlage? Gibt es nicht. Dafür sorgen schmale Öffnungen, die von außen als gelbgoldene Türchen wahrgenommen werden. Walter: „Diese sollen bei großer Hitze nachts geöffnet werden und das Gebäude durchlüften.“

Im Obergeschoss gibt es einen Sozialraum für Mitarbeiter, die sich bei gutem Wetter auch mal auf einer netten Terrasse unterhalten können. „Von diesem Bereich aus haben wir auch einen schönen Blick auf beide Kirchen“, sagt Walter. Direkt über dem Veranstaltungssaal bietet der neue Sitzungssaal mit bestuhltem Podium Platz für den Gemeinderat. Auf welchen Stühlen die Räte künftig in diesem Raum sitzen werden, steht noch nicht fest. Unter anderem damit wird sich heute Abend (19 Uhr) der Gemeinderat befassen - noch im alten Rathaus.

So sieht es aus: Bilder vom neuen Gilchinger Rathaus 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein handfester Streit zwischen einem Einheimischen und einem Besucher beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei. Anlass: Ein Auto auf einem Behindertenparkplatz.
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Jubelkonfirmation in der evangelischen Friedenskirche: 20 Jubilare feierten am Sonntag einen ganz besonderen Gottesdienst.
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Der Stadtratsbeschluss, den Tunnel zu bauen und die Umfahrung zu planen, gab es am 20. Februar. Nun hat der Projektausschuss Verkehr in Sachen Umfahrung weitere Pflöcke …
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten

Kommentare