1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Betrunkener will Rausch auf Straße ausschlafen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gilching - Er war so betrunken, dass er in Gilching auf die Straße stürzte. Das Vorhaben des 50-Jährigen, dort gleich ein Nickerchen zu machen, vereitelte zum Glück die Polizei.

Bei den in der Nacht auf den 31. Dezember herrschenden Minusgraden wäre der Gilchinger womöglich erfroren. So muss er den Beamten dankbar sein, dass sie ihn ins Krankhaus brachten.

Gegen 2.30 Uhr hatten die Beamten den Gilchinger mitten auf der Straße im Kreuzungsbereich der Lilienthal-/Zugspitzstraße liegend vorgefunden. Nach Auskunft der Polizei war er zuvor aufgrund seines übermäßigen Alkoholkonsums auf die Straße gestürzt und hatte beschlossen, seinen Rausch an Ort und Stelle auszuschlafen. Er hatte rund zwei Promille Alkohol im Blut.

Auch interessant

Kommentare