Blechschaden auf Münchner Straße

Starnberg - Über zwei Spuren abbiegen kann schiefgehen: Bei einem Unfall in Starnberg blieb es bei Blechschaden. 

Mit einem Sachschaden von rund 6000 Euro endete ein Abbiegeversuch am Montag auf der Münchner Straße in Starnberg. Kurz vor 11 Uhr wollte ein Feldafinger (63) aus Richtung Tutzinger-Hof-Platz kommend nach links auf die Ferdinand-Maria-Straße abbiegen, übersah laut Polizei aber einen entgegenkommenden Wagen mit einem Berger (75) am Steuer. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach dem Jamaika-Scheitern: Ratlosigkeit im Landkreis
Nachdem in der Nacht zum Montag die Sondierungsverhandlungen von Union, Grünen und FDP gescheitert sind, herrscht auch bei den Parteien im Landkreis Starnberg weitgehend …
Nach dem Jamaika-Scheitern: Ratlosigkeit im Landkreis
„Olympia wäre der absolute Traum“
Ski-Rennläuferin Kira Weidle startet in knapp zwei Wochen in Lake Louise in ihre zweite Weltcup-Saison. Ihr großer Traum heißt  Pyeongchang.
„Olympia wäre der absolute Traum“
Genuss an der Meerenge
Der eine Italiener geht, der nächste folgt: Das „StaSera“ in Starnberg bekommt als Nachfolger das „Il duetto dello stretto“. Eröffnung: in Kürze
Genuss an der Meerenge
Tanzen ohne Handicap: So war die erste Söckinger Disconacht
Gelungene Inklusion auf der Tanzfläche: Die Premiere der Söckinger Disconacht unter dem Motto „Tanzbar“ war ein Erfolg. Eine Wiederholung scheint wahrscheinlich.
Tanzen ohne Handicap: So war die erste Söckinger Disconacht

Kommentare