Blumensiedlung: Neue Runde

Starnberg - Die Debatten um Baumfällungen in der Starnberger Blumensiedlung nehmen kein Ende. Nächsten Donnerstag wird der Bauausschuss schon wieder darüber diskutieren und abstimmen. Je nach Ergebnis könnte es ein Fall für die Rechtsaufsicht werden.

Mehrere Anläufe hatte WPS-Stadtrat Prof. Günther Picker gebraucht, bis er eine Mehrheit für die Schaffung einer - stets geplanten - Sichtachse von der Blumensiedlung in Starnberg auf den Starnberger See zusammenhatte. Da musste ihm Bürgermeister Ferdinand Pfaffinger dazwischenfunken: Womöglich widerspricht dieser Beschluss der städtischen Baumschutzverordnung.

Pfaffinger wollte das Thema erneut beraten lassen, um den Konflikt aus der Welt zu schaffen. Picker ließ daher das Landratsamt prüfen, ob der Beschluss rechtens ist. Die Kreisbehörde jedoch will erst eine erneute Beratung abwarten - der Aussschuss hat daher die Chance, einen womöglich rechtswidrigen Beschluss zu ändern. Sollte er dies nicht tun, muss das Landratsamt entscheiden.

Das Thema steht am Donnerstag, 26. Januar, ab 17 Uhr im kleinen Saal der Schlossberghalle auf der Tagesordnung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

90 Minuten Kurzweil fühlen sich wie  30 an
Das Kulturforum feiert 30. Geburtstag. Zur Jubiläumsfeier kommt Hans Well mit seinem Programm zur Münchner Revolution nach Starnberg.
90 Minuten Kurzweil fühlen sich wie  30 an
Jenni I. und Tobias I. übernehmen
Seit Samstag steht es fest: Prinz Tobias I. und Prinzessin Jenni I. übernehmen die Regentschaft bei der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla. Bei den Kindern sind …
Jenni I. und Tobias I. übernehmen
Männer bewerfen sich auf Gleisen mit Steinen
Sie standen im Gleisbett und bewarfen sich mit Schottersteinen: Zwei junge Männer sind am Sonntagmorgen am Bahnhof Neugilching in Streit geraten. Es gab zwei Verletzte.
Männer bewerfen sich auf Gleisen mit Steinen
Die Traumtänzerin und ihr Tanzmeister
Mit der Prinzenpaarvorstellung fiel in Pöcking der Start in die neue Faschingssaison. Die Regentschaft übernehmen Markus II. und Julia I.
Die Traumtänzerin und ihr Tanzmeister

Kommentare