Unfallflucht in Buchendorf

Vermeintlicher Vandalismus

Was zunächst wie eine Sachbeschädigung an einem Pkw in Buchendorf aussah, war tatsächlich ein Verkehrsunfall. Der klärte sich schnell auf: Es war ein 15-jähriger Radler. 

Buchendorf Ein Autofahrer aus Buchendorf hatte Samstagmorgen bei der Polizei angezeigt, dass sein Pkw über Nacht beschädigt worden war. Laut Polizei war der Außenspiegel nach vorne gebogen und erheblich beschädigt. Zudem waren   zwei Scheiben verkratzt worden. Die Spuren ließen zunächst auf Vandalismus schließen. 

Doch bereits wenige Stunden später rief der Mann wieder bei der Polizei an: Der Verursacher des Schadens habe sich bei ihm gemeldet. Ein 15-jähriger Buchendorfer war nachts mit dem Rad gegen das geparkte Auto gefahren. 

Jetzt wird zwar Anzeige gegen den Jugendlichen wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort erstattet. Doch von einer Strafe werde abgesehen, so ein Polizeisprecher. „Der Verursacher hat innerhalb von 24 Stunden selbst gemeldet.“ 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Einem Rauchmelder hat eine Pöckingerin zu verdanken, dass sie das Feuer in ihrem Keller frühzeitig entdeckte. 40 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Kellerbrand rechtzeitig „gehört“
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Ein Feuer in einer kleinen Sauna hat am Mittwochabend zu einem Feuerwehreinsatz in Berg geführt - einige Schritte vom Gerätehaus entfernt.
Feuriger Abend für 30 Ehrenamtliche
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Die Polizei sucht Zeugen eines Raubüberfalls auf einen Getränkemarkt an der Starnberger Straße in Gauting. Eine sofort eingeleitete Fahndung am Dienstagabend, bei der …
Erneuter Raub-Alarm: Polizei sucht Zeugen
Afghanische Familien sind sich nicht grün
Die Polizei ermittelt gegen Mitglieder zweier afghanischer Familien. Es geht unter anderem um Beleidigung und Körperverletzung.
Afghanische Familien sind sich nicht grün

Kommentare