+
Ein Streitpunkt beim Maisinger Wegedisput: die Brücke am Sägewerksweiher. Durch den Bürgerentscheid ist die Frage nun geklärt.

Bürgerentscheid in Pöcking

Wege müssen offen bleiben

Pöcking  - Der Bürger hat entschieden, und die Linie der Gemeinde ist gekippt worden: Zwei Wege in Maising müssen entgegen der Absicht des Gemeinderat doch als Wege erhalten werden. Zwei Drittel votierten beim Bürgerentscheid dafür.

Das Begehren „Erhaltung öffentlicher Wege“ richtete sich gegen die Absicht der Ratsmehrheit, den Schlagfeldweg sowie den Kirchen- und Schulweg in Maising zu entwidmen. Dann wäre er kein begehbarer Weg mehr.

Das wíll eine Mehrheit der Pöckinger, die am Sonntag ihre Stimme abgaben, nicht. 41,25 Prozent der Wahlberechtigten nahmen teil - genug, damit der Bürgerentscheid gültig ist. 64,99 Prozent stimmten für das Begehren und damit für den Erhalt der Wege. 35,01 Prozent hielten die Wege für nicht erhaltenswert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blackout am Steuer
Sein Sekundenschlaf führte dazu, dass sich ein Rentner (66) aus Österreich jetzt auf der Anklagebank des Starnberger Amtsgerichts wiederfand.
Blackout am Steuer
Eigener Bushalt für neue Schule?
Die Planungen für die neue Grundschule in Weßling laufen auf Hochtouren. In der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend bekamen die Zuschauer eine Idee davon, wie weit das …
Eigener Bushalt für neue Schule?
„Lebendige Visitenkarten unserer Region“
Bei der Sportlerehrung des Landkreises Starnberg am Dienstagabend zeichnete Landrat Karl Roth 70 Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Erfolge im …
„Lebendige Visitenkarten unserer Region“
Baustellen-Chaos und Bußgelder
An der Von-der-Tann-Straße in Starnberg herrscht Chaos - wegen einer Baustelle. Polizei und Stadt drohen inzwischen, diese stillzulegen.
Baustellen-Chaos und Bußgelder

Kommentare