+
So sollte er aussehen: der Entwurf des Nordportals des B2-Tunnels in Starnberg.

Bundesverkehrswegeplan

Tunnel nicht in höchster Stufe, A 96 schon

Starnberg - Im Entwurf des Bundesverkehrswegeplanes bis 2030 ist der Starnberger B2-Tunnel zwar "weiterer Bedarf", aber nicht mehr in der höchsten Stufe. Andere Projekte schon.

„Der für den Landkreis Starnberg angemeldete Entlastungstunnel (B2) wurde im weiteren Bedarf mit Planungsrecht aufgenommen, dies ist grundsätzlich ein erster wichtiger Schritt hin zur Realisierung“, teilte der Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan (CSU) unmittelbar nach der Vorstellung des Entwurfes in Berlin mit. Allerdings musste er einräumen, dass die neue Einstufung - in der Reihenfolge nicht mehr die höchste Stufe - auf den ersten Blick eine Zurückstufung sei. Die neue Stufe erlaube es aber dennoch, sofort mit dem Bau zu beginnen, wenn dies gewollt sei. Die Stadtratsmehrheit lehnt den Tunnel bekanntlich ab.

Im Plan finden sich noch andere Vorhaben im Landkreis. „Der sechsstreifige Ausbau der A 96 im Bereich Wörthsee und Oberpfaffenhofen ist dagegen als vordringlicher Bedarf zur Engpassbeseitigung eingestuft, der Ausbau der A 96 im Bereich Oberpfaffenhofen bis Germering-Süd findet sich zudem als fest disponiertes Projekt zur Engpassbeseitigung wieder, beiden Projekten wird damit eine sehr hohe Priorisierung zuteil“, so Radwan

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein handfester Streit zwischen einem Einheimischen und einem Besucher beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei. Anlass: Ein Auto auf einem Behindertenparkplatz.
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Jubelkonfirmation in der evangelischen Friedenskirche: 20 Jubilare feierten am Sonntag einen ganz besonderen Gottesdienst.
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Der Stadtratsbeschluss, den Tunnel zu bauen und die Umfahrung zu planen, gab es am 20. Februar. Nun hat der Projektausschuss Verkehr in Sachen Umfahrung weitere Pflöcke …
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung
Am Gymnasium Tutzing läuft seit den Morgenstunden ein großer Polizeieinsatz. Der Ticker zum Nachlesen.
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Polizei gibt Entwarnung

Kommentare