+
Kraft und Koordination sind bei den schwierigen Passagen in der Kletterwand gefragt. Christina Kautzner schwingt sich langsam in die deutsche Spitze auf. 

Bouldern

Gilchingerin Christina Kautzner beste Bayerin

  • schließen

Christina Kautzner aus Gilching hat beim 1. Deutschen Jugendcup im Bouldern in Dresden den hervorragenden 9. Platz in der Klasse Jugend weiblich B (Jahrgang 2002 - 2004) belegt.

Gilching– Zunächst hatte sich die 14-Jährige innerhalb Bayerns für die deutsche Cupserie der besten deutschen Kletterer qualifizieren müssen. Mit Platz zwei beim Nominierungswettkampf in Landshut und Rang drei beim Qualifikationswettkampf in Coburg unterstrich die Gilchingerin schon ihre gute Form und erhielt einen Startplatz für Dresden.

Bei dem hochkarätig besetzten Wettkampf lag Christina nach der Qualifikation auf Platz sechs. Im Finale scheiterte sie jedoch mehrmals knapp am Topgriff, so dass sie sich am Ende mit dem 9. Platz zufrieden geben musste. Aber immerhin war sie beste Teilnehmerin aus Bayern, und es war in ihrer noch jungen Kletterkarriere ihre bislang beste Platzierung auf deutscher Ebene, für die sie nun die gesamte Saison lang einen Fixstartplatz erhält.

Ihre nächsten Wettkämpfe bestreitet die Gymnasiastin am Wochenende in Baden-Württemberg und Anfang April in Hannover.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß: Ursache unklar
Mitten auf der Hanfelder Straße in Starnberg sind aus bislang ungeklärter Ursache gestern Mittag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Zwei Menschen wurden schwer …
Frontalzusammenstoß: Ursache unklar
Pius, das rasende Stierkalb
Pius trägt zu drei Viertel Gene der extrem gefährdeten Rinderrasse Murnau-Werdenfelser in sich.  Nicht nur deshalb zählt das Stierkalb zur Familie. 
Pius, das rasende Stierkalb
Stolze Prüflinge
Alle haben die Prüfung bestanden bestanden: Hechendorfs Feuerwehrmänner und -frauen haben sich als Gruppe im Löscheinsatz bewährt. 
Stolze Prüflinge
Menschen aus 15 Nationen tanzen im Brunnenhof
Das wird gefeiert: Schwestern der Tutzinger Missionsbenediktinerinnen aus 15 Nationen sind zu Gast in Tutzing. 
Menschen aus 15 Nationen tanzen im Brunnenhof

Kommentare