1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg

Club 80 für Integration Behinderter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Die Hochberghauser Blasmusik trug zur musikalischen Unterhaltung ber der Jubiläumsfeier bei. Foto: svj

Landkreis - Vor 30 Jahren wurde der Club 80 aus der Taufe gehoben. Esist eine Einrichtung des Bayerischen Roten Kreuzes für offene Behindertenarbeit, die die Integration behinderter Menschen fördert.

Weit über 100 Festgäste nahmen an der Jubiläumsfeier in der Starnberger Schlossberghalle teil. Der Gründer des Clubs, Hans Rohe, berührte die Anwesenden mit seinem Grußwort: „Eine Rede ist eine Sache des Verstandes. Das hier ist aber eine Sache des Herzens“, begrüßte er die Anwesenden und führte fort: „Oft habe ich den Eindruck, dass unsere Gesellschaft im Herzen behindert ist... Ich habe nur den Samen gelegt, ein bisserl Wasser drüber gegeben und gegossen. Inzwischen ist ein Haufen Gärtner tätig.“

Helga Wenz und Fabian Kraemer, die beiden Leiter des Club 80, hatten mit viel Liebe das Potpourri zusammengestellt, das bewusst machte, was die Ehrenamtlichen und professionellen Mitarbeiter in den Einrichtungen Tag für Tag leisten.

Auch interessant

Kommentare