Wo Daria starb: Behörden begutachten Unfallort

Tutzing - Was kann tun, um tragische Unfälle künftig zu vermeiden? Polizei und Landratsamt wollen sich den Unfallort in Tutzing, an dem Anfang April die kleine Daria ums Leben gekommen ist, genauer anschauen. Derweil gibt es neue Hinweise zum Unfallhergang.

Nach Angaben von Starnbergs Polizeichef Norbert Reller liegt das Gutachten zum Hergang des Unfalls zwar noch nicht vor, jedoch scheine es eine Sichtbehinderung des Lkw-Fahrers durch eine Mappe im Führerhaus gegeben zu haben. Deswegen konnte der Fahrer das Mädchen nicht sehen, das vor dem Lkw die Straße überqueren wollte. Der Lkw hatte das Kind überfahren.

Mit Vertretern des Landratsamtes will sich die Polizei den Unfallort an der Kreuzung vor der Tutzinger Kirche noch einmal genauer ansehen. Ein Unfallschwerpunkt sei die Kreuzung nicht, an den Geschwindigkeiten habe es auch nicht gelegen. Die Polizei sei schon immer mit den Gemeinden im Sinne der Sicherheit im Gespräch gewesen, betonte Reller und wies entsprechende Meinungen aus Tutzing zurück. Ein solch tragisches Ereignis dürfe man schon gar nicht für politische Querelen heranziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stimmig, lebendig und voll Feuer
Das war eine tolle Premiere: Der Trachtenverein „Die Eichentaler“ brillierte mit „Die Lügenglocke“ von Fred Bosch.
Stimmig, lebendig und voll Feuer
Erschließung Wiesengrund: Bauamt hält Anschluss an B2 für machbar
Wird es doch eine Anbindung des Einheimischenmodells Am Wiesengrund an die B 2 geben? Ein Schreiben des Staatlichen Bauamts lässt diesen Schluss zu. Heute Abend wird es …
Erschließung Wiesengrund: Bauamt hält Anschluss an B2 für machbar
„Lassen Sie sich nicht einschüchtern“
Die Fernsehmoderatorin Dunja Hayali hat den Toleranzpreis der Evangelischen Akademie Tutzing erhalten. Was fehlende Toleranz bedeutet, erlebt sie immer wieder selbst …
„Lassen Sie sich nicht einschüchtern“
Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen - Fahrer gefährden Kind und zünden Rauchbomben
Ein illegales Autorennen auf der A95 bei Garmisch-Partenkirchen endete in einer Verfolgungsjagd mit der Polizei. Die flüchtigen Niederländer hatten unter anderem …
Verfolgungsjagd nach illegalem Autorennen - Fahrer gefährden Kind und zünden Rauchbomben

Kommentare