Wo Daria starb: Behörden begutachten Unfallort

Tutzing - Was kann tun, um tragische Unfälle künftig zu vermeiden? Polizei und Landratsamt wollen sich den Unfallort in Tutzing, an dem Anfang April die kleine Daria ums Leben gekommen ist, genauer anschauen. Derweil gibt es neue Hinweise zum Unfallhergang.

Nach Angaben von Starnbergs Polizeichef Norbert Reller liegt das Gutachten zum Hergang des Unfalls zwar noch nicht vor, jedoch scheine es eine Sichtbehinderung des Lkw-Fahrers durch eine Mappe im Führerhaus gegeben zu haben. Deswegen konnte der Fahrer das Mädchen nicht sehen, das vor dem Lkw die Straße überqueren wollte. Der Lkw hatte das Kind überfahren.

Mit Vertretern des Landratsamtes will sich die Polizei den Unfallort an der Kreuzung vor der Tutzinger Kirche noch einmal genauer ansehen. Ein Unfallschwerpunkt sei die Kreuzung nicht, an den Geschwindigkeiten habe es auch nicht gelegen. Die Polizei sei schon immer mit den Gemeinden im Sinne der Sicherheit im Gespräch gewesen, betonte Reller und wies entsprechende Meinungen aus Tutzing zurück. Ein solch tragisches Ereignis dürfe man schon gar nicht für politische Querelen heranziehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Als die Schulbegleitung erkrankt, wird dem 12-jährigen Elias der Zutritt verweigert. Die Regierung gibt der Schule recht für ihr Handeln.
Er ist auf Hilfe angewiesen: Schule verweigert Bub (12) den Zutritt - „Abgefangen wie Verbrecher“
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Höhenangst war bei dieser Übung der Freiwilligen Feuerwehr hinderlich: Auf zwei riesigen Baukränen trainierten die Einsatzkräfte für den Ernstfall. 
Ernstfall geprobt über Dächern von Gauting
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt
Der Söckinger Wochenmarkt hat nach dem Umzug auf den Parkplatz an der Pfarrkirche St. Ulrich nun auch sein Angebot erweitert. Auch eine Metzgerei ist dort nun wieder …
Neuer Standort, neue Händler, neue Freude am Söckinger Wochenmarkt

Kommentare